Wie verlegt man Laminatböden auf Treppen?

Um Laminatböden auf Treppen zu verlegen, entfernen Sie zunächst den Überhang oder die Unterseite der Treppe mit einer Stichsäge. Alternativ können Sie den Überhang mit Sperrholz abdecken, um ihn eben zu machen. Sobald dies erledigt ist, messen und schneiden Sie Ihre Laminatstücke aus, um Trittstücke, Setzstufen und Treppenkanten herzustellen. Beginnen Sie dann mit der Verlegung Ihres Laminats, indem Sie drei Raupen hochwertigen Holzleims auf den Unterboden auftragen und dann die Trittstufen installieren. Nachdem diese eingeschaltet sind, installieren Sie Ihre Riser-Stücke und beenden Sie dann die Nase. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie den richtigen Laminatboden für Ihre Treppe auswählen!

Setzstufen und Treppenkanten auf Länge schneiden
Als nächstes müssen Sie die Laminatstufen, Setzstufen und Treppenkanten auf Länge schneiden.

Laminatböden sind eine vielseitige Alternative zu anderen Bodenarten, da sie deren Optik nachahmen und gleichzeitig eine hohe Festigkeit bieten. Doch wie alle Böden hat Laminat seine eigenen Verlege-Macken. Trotzdem lässt sich Laminat relativ einfach selbst verlegen, wenn man das richtige Werkzeug und etwas Zeit mitbringt. Hier sind einige einfach zu befolgende Schritte zum Verlegen von Laminat auf Treppen.

Teil 1 von 3: Vorbereitung Ihres Bodenbelags

  1. 1
    Wählen Sie Ihren Laminatboden. Laminatböden können auf Treppen oder überall dort verlegt werden, wo Sie Parkettböden verlegen würden. Das Hauptproblem bei der Verlegung von Laminatböden auf Treppen ist die Haltbarkeit – Treppen neigen dazu, stärker zu verschleißen als die meisten anderen Oberflächen in Ihrem Zuhause. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, beim Lieferanten oder Hersteller nach dem strapazierfähigsten Laminat zu fragen.
    • Darüber hinaus können Laminatböden hochglänzend und sehr rutschig sein – was bei kleinen Kindern im Haus ein Problem sein kann. Um das Rutschrisiko zu minimieren, sollten Sie sich für Laminatböden mit einer strukturierten, matten Oberfläche entscheiden.
    • Auch sollten Sie bei der Auswahl Ihres Laminats angeben, dass Sie eine passende Nasenleiste wünschen, da viele Hersteller nicht für alle ihre Böden passende Nasenleisten anbieten.
    • Mengenmäßig sollten Sie ca. 10% mehr Bodenbelag bestellen, als Sie tatsächlich benötigen, um die quadratische Fläche der Treppe abzudecken. Dies ist notwendig, da Sie möglicherweise eine Reihe von Brettern zuschneiden müssen, um zusätzliche Räume zu füllen. Es bietet Ihnen auch einen komfortablen Spielraum für potenzielle Fehler.
  2. 2
    Lassen Sie den Bodenbelag akklimatisieren. Laminatböden brauchen Zeit, um sich an Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Haus anzupassen, bevor sie verlegt werden. Dadurch wird verhindert, dass sich die Bretter später verziehen, ausdehnen oder zusammenziehen. Um Ihren Bodenbelag zu akklimatisieren, nehmen Sie die Dielen aus der Verpackung und stapeln Sie sie 48 Stunden lang in einem offenen Raum, wo die Luft zirkulieren kann.
  3. 3
    Entfernen Sie alle Teppiche und Reißstreifen. Als nächstes müssen Sie Ihre Treppe für die Verlegung des Laminats vorbereiten. Wenn Sie Teppich von der Treppe entfernen müssen, können Sie ihn mit einer Zange hochziehen. Teppich wird normalerweise mit Klebestreifen, Heftklammern oder beidem befestigt. Der Heftstreifen kann mit einem Brecheisen entfernt werden, während die Heftklammern entweder wieder eingeschlagen oder mit einem Schaber entfernt werden können.
    • Tragen Sie beim Entfernen von Teppichen unbedingt Handschuhe, da die Heftklammern sehr scharf sein und Verletzungen verursachen können.
    • Auch wenn die Treppe nicht mit Teppich ausgelegt war, können Sie sie vorbereiten, indem Sie alte Farbe oder Klebstoff entfernen und lose oder knarrende Stufen durch Festnageln reparieren.
    • Sie müssen auch sicherstellen, dass jede der Stufen eben ist, damit die Laminatbretter richtig sitzen. Wenn sie uneben sind, können Sie sie mit einem Bandschleifer nivellieren oder einfach einen Schaber verwenden, um Schmutz oder hohe Stellen zu entfernen.
  4. 4
    Entfernen Sie jeglichen Überhang. Viele Treppen haben einen bereits vorhandenen Überstand: Dies ist der Fall, wenn die Unterseite der Kante der oberen Stufen vom unteren Ende der Treppe aus sichtbar ist. Sie müssen sich damit befassen, bevor Sie den Laminatboden verlegen können. Sie können dies auf zwei Arten tun:
    • Sie können den Überhang entweder mit einer Säbelsäge oder einer Stichsäge abschneiden und dann mit einem Meißel sicherstellen, dass die Oberfläche mit der Steigleitung bündig ist.
    • Alternativ können Sie ein Stück Sperrholz verwenden, um die Steigleitung zu polstern und den Raum unter dem Überhang auszufüllen. Achten Sie nur darauf, das Sperrholz an Ort und Stelle zu nageln, bevor Sie das Laminat installieren.
  5. 5
    Schneiden Sie das Laminat in Form. Als nächstes müssen Sie die Laminatstufen, Setzstufen und Treppenkanten auf Länge schneiden. Für die Trittstücke legen Sie die Diele über die Stufe und achten Sie darauf, dass sie von links nach rechts eng anliegt. Möglicherweise müssen Sie die Kanten leicht zuschneiden, damit sie an der Stufe ausgerichtet sind. Die meisten Fadenstücke sind nicht breit genug, um den gesamten Schritt abzudecken. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie eine zweite Diele schneiden, um den Rest des Raums auszufüllen:
    • Dazu können Sie entweder zwei Dielen in gleichmäßige Stücke schneiden, sodass ihre kombinierte Breite den Faden bedeckt, oder Sie können eine ganze Diele verwenden und einen kleineren Streifen schneiden, um den zusätzlichen Raum auszufüllen. Achten Sie beim Schneiden von Fadenstücken darauf, auf der Nutseite der Diele zu schneiden und diese mit Nut zu Feder zusammenzukleben. Das Trittstück sollte nicht bis zum Rand der Stufe reichen, da Sie Platz für die obere Kante lassen müssen.
    • Als nächstes müssen Sie die Riser-Stücke auf Länge schneiden. Sie müssen sicherstellen, dass sie fest auf dem Profilstück sitzen und auf gleicher Höhe mit der Oberseite des Risers sind. Wenn die Kanten der Diele nicht perfekt mit den Kanten der Setzstufe übereinstimmen, können Sie sie passend zuschneiden.
    • Um die Nasenleiste zu schneiden, messen Sie die Länge des freiliegenden Fadens sowie die Länge der Setzstufe und schneiden Sie Laminatstücke passend zu, wobei Sie die Kanten ggf. auf den Winkel der Treppe kürzen.
    • Ein guter Tipp ist, jedes Stück mit einer Nummer zu markieren, sobald Sie es zuschneiden, damit Sie wissen, welches Stück zu welcher Treppe passt.
Setzstufen und Treppenkanten herzustellen
Sobald dies erledigt ist, messen und schneiden Sie Ihre Laminatstücke aus, um Trittstücke, Setzstufen und Treppenkanten herzustellen.

Teil 2 von 3: Laminat verlegen

  1. 1
    Beginnen Sie oben an der Treppe. Der einfachste Weg, Ihren Laminatboden zu verlegen, besteht darin, oben an der Treppe zu beginnen und sich nach unten vorzuarbeiten. Auf diese Weise vermeiden Sie das Stehen auf dem frisch verlegten Boden (und Sie werden sich nach getaner Arbeit nicht oben einklemmen!)
  2. 2
    Installieren Sie die Trittstücke. Das Fadenstück ist der Teil der Treppe, auf den Sie tatsächlich treten. Um die Trittstufen zu verlegen, tragen Sie drei Raupen guten Holzleims auf den Unterboden auf und achten Sie darauf, dass keine auf der Kante an der Kante angebracht wird, die später von der Kante bedeckt wird. Nehmen Sie die zusammengeklebten Trittstücke, die Sie zuvor montiert haben, und legen Sie sie mit der Zungenkante der Diele nach außen fest auf die Trittfläche.
  3. 3
    Setzen Sie die Riser ein. Der nächste Schritt besteht darin, die Setzstufen abzudecken, die die vertikalen Teile der Treppe sind. Tragen Sie drei Perlen Holzleim auf die Rückseite der Riser-Planke auf (die Sie zuvor zugeschnitten haben), und drücken Sie sie fest. Halten Sie sie ein oder zwei Minuten lang fest, während der Kleber aushärtet. Es sollte eng zwischen dem unteren Laufflächenteil und der oberen Laufflächenkante sitzen.
    • Wenn Sie das Riser-Stück weiter befestigen möchten, können Sie die Diele ganz oben mit einer Nagelpistole festnageln, da die Nägel von der Fadenkante verdeckt werden.
  4. 4
    Installieren Sie die Treppenkante. Sobald das Gewinde und die Setzstufen angebracht sind, müssen Sie die Treppenkante anbringen (dies ist das Stück, das oben auf der Setzstufe sitzt und leicht über die Kante der Stufe hinausragt). Um die Kante zu montieren, tragen Sie eine Raupe Konstruktionskleber auf den Unterboden (und nicht auf die Kante selbst) auf und drücken Sie sie fest, wobei das konische Ende das Gewindestück überlappt.
    • Sie müssen auch die obere Nase anschrauben, um sie richtig zu befestigen. Decken Sie dazu die Nase mit einem Streifen durchsichtigem Plastikband ab, um das Laminat zu schützen. Markieren Sie mit einem Bleistift, wo jede der Schrauben platziert werden soll - sie sollten einen Abstand von etwa 23 cm haben und sollten mittig in der Nase sein.
    • Bohren Sie mit einem Kombibohrer für jede der Schrauben ein Senkloch. Setzen Sie die Holzschrauben ein und lassen Sie das Plastikband an Ort und Stelle, bis Sie die Schrauben mit Kitt bedeckt haben.
  5. 5
    Vervollständige die Treppe. Es liegt an Ihnen, ob Sie zuerst alle Setzstufen und Trittstücke anbringen möchten, bevor Sie die Kante anbringen, oder ob Sie jeden Schritt vollständig ausführen möchten, bevor Sie mit dem nächsten fortfahren. Welche Methode Sie auch verwenden, nehmen Sie sich Zeit und verlegen Sie Ihren Laminatboden sorgfältig. Sie möchten, dass dieser Boden viele Jahre hält, also lohnt es sich, die Arbeit richtig zu machen.
Um Laminatböden auf Treppen zu verlegen
Um Laminatböden auf Treppen zu verlegen, entfernen Sie zunächst den Überhang oder die Unterseite der Treppe mit einer Stichsäge.

Teil 3 von 3: Feinschliff

  1. 1
    Füllen Sie die Schraubenlöcher aus. Sobald der gesamte Laminatboden verlegt ist, müssen Sie die freiliegenden Schraubenlöcher in der Treppenkante mit Spachtelmasse füllen. Bereiten Sie den Kitt gemäß den Anweisungen vor und achten Sie darauf, ihn gut zu mischen. Füllen Sie die Schraubenlöcher mit einem Kunststoffspachtel glatt und vorsichtig aus. Nachdem Sie jedes Loch des Nasenstreifens ausgefüllt haben, entfernen Sie das Plastikband, das die Nase bedeckt.
    • Arbeiten Sie sich weiter die Treppe hinunter, füllen Sie die Löcher aus und entfernen Sie das Klebeband an jedem Stück der Nase.
    • Verwenden Sie nach 20-30 Minuten ein feuchtes Tuch, um den Kitt, der jede Schraube bedeckt, zu glätten, bevor er vollständig getrocknet ist. Dazu können Sie Wasser oder Aceton verwenden.
  2. 2
    Reinigen Sie die Treppe. Es ist sehr wichtig, die Treppe sofort zu reinigen, um heruntergefallene Kittstücke zu entfernen, da Kitt nach dem Aushärten fast unmöglich zu entfernen ist. Sie sollten auch Sägemehl wegfegen und restliches Klebeband von der Treppenkante abziehen. Sobald die Treppe sauber ist, können Sie einen Schritt zurücktreten und Ihr Werk bewundern!
  3. 3
    Über Nacht gehen lassen. Nach Fertigstellung des Bodenbelags sollten Sie die Treppen 12-24 Stunden (soweit möglich) nicht benutzen. Dies gibt dem Kleber ausreichend Zeit zum Aushärten und lässt den neuen Bodenbelag sich absetzen.
Das Hauptproblem bei der Verlegung von Laminatböden auf Treppen ist die Haltbarkeit – Treppen neigen dazu
Das Hauptproblem bei der Verlegung von Laminatböden auf Treppen ist die Haltbarkeit – Treppen neigen dazu, stärker zu verschleißen als die meisten anderen Oberflächen in Ihrem Zuhause.

Tipps

  • Ein Tipp zum Kleben ist, den Kleber aufzutragen, das Brett an Ort und Stelle zu legen und es dann sofort aufzuhebeln. Wenn sowohl auf der Laminatdiele als auch auf der Stufe eine ausreichende Klebstoffbeschichtung vorhanden ist, wissen Sie, dass Sie sie richtig verklebt haben.
  • Wenn Sie der Meinung sind, dass der Klebstoff für die Aufgabe nicht ausreichend ist, können Sie den Laminatboden auf die Stufe (Unterboden) nageln. Aber denken Sie daran: Nageln kann die Oberfläche des Laminats beschädigen. Es kann auch Ihre Garantie ungültig machen. Lesen Sie die Empfehlungen des Herstellers oder wenden Sie sich an einen Installateur. Wenn Sie sich für das Nageln entscheiden, verwenden Sie einen pneumatischen (automatischen) Nagler. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass die Laminatbretter gespalten werden.

Warnungen

  • Bei der Arbeit mit Elektrowerkzeugen sollten Sie immer die richtige Schutzkleidung tragen.

Fragen und Antworten

  • Unser mehrfarbiger Holzlaminatboden wird senkrecht am unteren Ende unserer Treppe verlegt. Wir wollen den gleichen Bodenbelag auf der Treppe verwenden. Müssen wir die Treppen weiterhin vertikal verlegen, damit der Bodenbelag richtig aussieht?
    Horizontal über die Treppe. Wenn Sie das Laminat vertikal installieren, ist es deutlich anfälliger für eine Beeinträchtigung der Integrität durch Stress.
  • Welche Alternativen gibt es zur Verwendung eines Nasenstücks?
    Ich habe eine äußere Eckverkleidung verwendet. Ich habe es gefärbt und es sah toll aus. Es ist billiger als Treppennase.
  • Was ist ein guter Holzleim, der die Arbeit gut macht?
    Probieren Sie Loctite Power Grab oder ähnliches aus. Es ist ein großartiger Allround-Baukleber.
  • Spielt es eine Rolle, ob zuerst die Treppenstufe oder Setzstufe montiert wird? Oder ob die Setzstufe so installiert ist, dass sie oben auf die Trittstufe passt (wie hier gezeigt) oder ob sie hinter der Trittstufe jeder Treppe nach unten passt?
    Entweder oder. Als C-15-lizensierter Installateur seit über 30 Jahren bevorzuge ich es jedoch, zuerst die Lauffläche zu installieren, wobei hinten in der Nähe der Tragegurte eine kleine Lücke gelassen wird, und dann die Tragegurte an der Lauffläche angebracht werden. Manchmal muss man die Unterseite des Risers anritzen, damit er in die Lauffläche passt, damit keine Lücke entsteht. Es ist nicht erforderlich, dass die Oberseite der Setzstufe perfekt ist, da kleine Lücken durch die darüber liegende Treppenkante abgedeckt werden.
  • Ist beim Verlegen von Laminat auf Treppen keine Unterlage erforderlich?
    Die meisten Laminatböden werden nicht mit angebrachter Unterlage geliefert. Wenn Sie sich für einen Laminatboden entschieden haben, auf dem keine Unterlage angebracht ist, müssen Sie die Laminatdielen mit einem hochwertigen Konstruktionskleber wie PL Premium auf die rauen Treppenstufen kleben. Ein Bodenbelag, auf dem die Unterlage angebracht ist, hat ein größeres Problem. Obwohl es mit der Unterlage "schweben" kann, würde ich es vorziehen, entweder die Unterlage vom Bodenbelag zu entfernen oder ein anderes Produkt zu wählen, an dem keine Unterlage angebracht ist.
  • Wie verlegt man Laminatböden am besten auf Betontreppen?
    Kleben Sie es. Zuschneiden und kleben, dann das Nasenstück aufsetzen und wieder Kleber verwenden. Halten Sie einfach ein sauberes feuchtes Tuch bereit, um überschüssigen Kleber zu entfernen.
Unbeantwortete Fragen
  • Muss ich vor dem Verlegen meines Laminatbodens Polster auf einer Zementtreppe verlegen?

Kommentare (1)

  • filiajacobijack
    Das war sehr hilfreich und du hast es einfach aussehen lassen. Vielen Dank. Gott segne Sie, dass Sie sich die Zeit nehmen, zu helfen und zu erklären, wie der Bodenbelag auf unseren Stufen verlegt wird.
Verwandte Artikel
  1. Wie verwendet man ein gepanzertes (BX) Elektrokabel?
  2. Wie benutzt man das Oszilloskop?
  3. Wie erstellt und analysiert man Schaltungen in Multisim?
  4. Wie reversiere ich einen Elektromotor?
  5. Wie näht man Teppiche?
  6. Wie reinigt man Altro-Böden?
Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail