Wie gehe ich sicher und verantwortungsvoll mit Bullen um?

Muss mit zwei sehr aggressiven Bullen umgehen
Ich arbeite auf einem Bauernhof und muss mit zwei sehr aggressiven Bullen umgehen.

Bullen können sehr gefährliche Tiere sein, aber es ist notwendig, mit ihnen umzugehen, wenn Sie beabsichtigen, Ihr Vieh auf natürliche Weise zu züchten. Anders als die landläufige Meinung sind Bullen keineswegs langsam oder dämlich, und beim Umgang mit ihnen ist immer Vorsicht geboten.

Schritte

  1. 1
    Passen Sie ihn mit einem Nasenring an. Wenn Ihr Bulle noch keinen Nasenring hat, wenden Sie sich an einen erfahrenen Tierarzt, um einen hinzuzufügen. Behandeln Sie den Stier mit einem Stierstab, einer Stange, die auf den Nasenring einrastet und Ihnen mehr Kontrolle und Sicherheit gibt. Optional können Sie einen Lead verwenden; Stierstäbe geben Ihnen jedoch mehr Kontrolle und werden insbesondere für dominante Bullen empfohlen.
  2. 2
    Stellen Sie Ihre Position als Chef her. Bleiben Sie jederzeit ruhig und selbstbewusst und zögern Sie nie. Wie bei den meisten Tieren kann ein Bluff der Dominanz und Überlegenheit dazu führen, dass der Bulle Sie als Anführer betrachtet; Dies muss beginnen, wenn der Bulle jung ist. Spielen Sie niemals mit einem jungen Stier; Dies wird den Glauben an eine überlegene Dominanz fördern. Wenn Ihr Bulle Anzeichen von Dominanz zeigt, ziehen Sie ernsthaft in Betracht, ihn an einen erfahreneren Hundeführer zu verkaufen. Anzeichen einer Dominanz bei Bullen sind:
    • Kopfstoßen/Schütteln; den Kopf am Boden reiben.
    • Den Boden scharren.
    • Zeigt seine Seite.
    • Dich direkt anstarren.
  3. 3
    Behandeln Sie einen aggressiven Bullen niemals als Haustier. Die meisten Bullen sind keine guten Haustiere und sollten niemals als solche betrachtet werden. Erkennen Sie, dass Sie es mit einem Tier zu tun haben, das zehnmal so groß und hundertmal so stark ist wie Sie, wenn Sie die Verantwortung für einen aggressiven Bullen übernehmen. Bullen können sich fügsam verhalten, insbesondere wenn diese Schritte unternommen werden, aber dies bedeutet unter keinen Umständen, dass er Sie weniger wahrscheinlich angreift (und anschließend möglicherweise tötet).
  4. 4
    Sicher sein. Wenden Sie einem Bullen nie den Rücken zu und tragen Sie immer ein Schutzmittel mit sich – Beispiele sind ein Axtgriff, ein Stück PVC-Rohr, ein Baseballschläger oder ein Sortierpaddel (mit Perlen, die beim Gebrauch des Paddels Geräusche machen). Füttern Sie beim Füttern von der anderen Seite des Zauns; Futter kann zu dominantem Verhalten führen. Achten Sie beim Umgang mit Bullen immer auf Ausgänge!
  5. 5
    Haben Sie den richtigen Zaun. Wenn Bullen darauf trainiert werden, Elektrozäune zu erkennen, können zweisträngige Elektrozäune funktionieren. Jedoch würde eine haltbarere fence wahrscheinlich sein mit 21/2 - Zoll (6,4 cm) Rohr Schienen oder 2x6 Planken. Erwägen Sie die Verwendung von Elektrozäunen in abgelegeneren Gebieten und einen dauerhaften Zaun für Orte, an denen der Stier mehr Schaden anrichten würde. Ausgänge sollten leicht zugänglich und gut gewartet sein.
Der Bullen nicht ausschließt
Schauen Sie sich den Umgang mit Rindern von Bud Williams an, um mit dem richtigen Umgang mit Rindern zu beginnen, der Bullen nicht ausschließt.

Tipps

  • Disziplin ist notwendig. Wenn ein Bulle schlechtes Benehmen zeigt, korrigieren Sie ihn sofort stark. Bullen sind relativ intelligente Tiere und werden lernen, wenn Ihre Botschaft stark genug ist.
  • Behandeln Sie junge Bullen häufig; Training für gutes Benehmen, Akzeptanz von Halfter usw. sollte durchgeführt werden, bevor der Bulle die Geschlechtsreife erreicht.
  • Eine andere Möglichkeit ist die künstliche Befruchtung (AI) anstelle eines Bullen; Dies ist für Anfänger sehr zu empfehlen.

Warnungen

  • Die Disziplinierung eines Bullen wird nur denen empfohlen, die Erfahrung mit Bullen haben. Wenn Sie ein Anfänger sind, wird dringend empfohlen, stattdessen künstliche Intelligenz zu verwenden oder einen Bullenbesitzer zu bezahlen, um Ihr Vieh zu züchten.
  • Bullen sind hochgefährliche Tiere, und denken Sie immer daran, wenn Sie mit ihnen umgehen.

Fragen und Antworten

  • Wo genau auf der Stirn eines Bullen sollte ich nicht klopfen. Ist es der Bereich über seiner Nase, der bis zu seinen Ohren verläuft, oder zwischen jedem seiner Ohren?
    Nur nicht klopfen, aber besonders der erstgenannte Bereich sollte vermieden werden. Hinter den Ohren zu kratzen (nicht zu klopfen) ist in Ordnung, und bis zu seiner Wange und unter seinem Kinn ist gut.
  • Wie schnell kann ein Bulle laufen?
    Fast so schnell wie ein Pferd; 35 bis 40 km/h. Was schneller ist, als selbst der schnellste Mensch laufen kann.
  • Wie und wo soll ich einen großen Bullen streicheln?
    Überall außer seiner Stirn.
  • Ich arbeite auf einem Bauernhof und muss mit zwei sehr aggressiven Bullen umgehen. Was kann ich tun, damit sie sich mehr an mich gewöhnen?
    Überlegen Sie zunächst, ob Sie möglicherweise unbewusst etwas falsch machen, das ihre Aggression anstiftet. Sie könnten sich in einem Gehege befinden, das viel kleiner ist als ihre Flugzone, und Sie dringen in diese Flugzone ein, wenn Sie in ihr Gehege gehen. Sie können Milchbullen sein, die aggressiv sein werden, egal was Sie tun. Sie könnten versuchen, mehr Zeit mit ihnen zu verbringen: Lesen Sie ihnen vor; sitzen Sie in der Nähe, direkt vor ihrem Gehege, und sprechen Sie mit ihnen. Es wird Zeit und Geduld brauchen, um sie dazu zu bringen, zu erkennen, dass Sie keine Bedrohung darstellen.
  • Ich habe gerade ein 10 Monate altes Bullenkalb gekauft, das durch meinen heißen Draht gelaufen ist und jetzt bei meinem Nachbarn eingepfercht ist. Ich gehe mehrmals am Tag hin, um ihn an mich zu gewöhnen, aber bisher ohne Erfolg. Er brüllt mich immer noch an, scharrt auf dem Boden usw. Der Stift ist 10' x 20'. Wenn er in einem größeren Gebiet wäre, würde es helfen, ihn zu beruhigen?
    Ja, am besten in einem Bereich, der einen viel stabileren Zaun hat als ein einzelner oder doppelter Hitzdraht. Das erste, was Sie nicht richtig gemacht haben, war, ihn am heißen Draht zu trainieren. Zweitens war es, ihn an einen Ort zu bringen, der ihn nicht halten würde, damit er sich einleben kann. Beginnen Sie damit, seine Flug- oder Druckzone zu studieren, wenn er auf Ihre Anwesenheit reagiert. In einem 10 x 20 Fuß großen Gehege kann er Ihnen nicht entkommen, und er verhält sich für ihn defensiv gegenüber Ihnen, der Bedrohung. Beginnen Sie damit, mit ihm außerhalb des Geheges oder des größeren Geheges zu arbeiten und ihn mit Druck und Loslassen zu trainieren. Schauen Sie sich den Umgang mit Rindern von Bud Williams an, um mit dem richtigen Umgang mit Rindern zu beginnen, der Bullen nicht ausschließt.
  • Mir hat mal jemand erzählt, dass Bullen besser auf Frauen reagieren als auf Männer. Ist das wahr?
    Etwas ja, aber es hängt vom Stier ab und von den Männern oder Frauen. Wenn ein Bulle bereits aggressiv ist, wird er nicht genau wissen, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Er könnte einer Frau mehr Ärger bereiten, wenn sie ihre Periode hat und eine Binde anstelle eines Tampons trägt; Bullen können die Pheromone einer menschlichen Frau riechen. Vielleicht denkt er, sie sei "läufig" und interessiert sich mehr für sie, als er sein sollte. Insgesamt neigen Männer jedoch dazu, etwas aggressiver zu sein, und ein Bulle kann sie eher als Rivalen betrachten, als wenn es eine Frau wäre. Aber es gibt auch Frauen, die so aggressiv sein können und ein Bulle kann sie auch als Rivalin sehen. Das Umgekehrte gilt auch für beide Geschlechter.
  • Der Bulle meiner Oma reißt den Zaun ein, wenn die Färsen läufig werden. Was können wir mit dem großen Bullen machen?
    Ihn loswerden. Wenn das seine Töchter sind, die er züchten will, muss er gehen. Bitten Sie einen Nachbarn, ihm beim Verladen zu helfen und ihn bei Bedarf in die Verkaufsscheune zu bringen. Es hat keinen Sinn, einen Bullen in der Nähe zu halten, der Zäune nicht respektiert oder sich als zu kostspielig erweist.
  • Der Bulle meiner Nachbarin kommt immer wieder raus und kommt zu mir nach Hause. Es ist extrem aggressiv, zerstört das Eigentum und brüllt uns an. Wir bleiben drinnen, wenn es auftaucht, aber ich habe ein 2-jähriges Kind. Was kann ich tun?
    Zwei Dinge: Machen Sie Fotos von dem Bullen in Ihrem Garten und dem Schaden, den er angerichtet hat; Wenn Sie Fotos mit Zeitstempel haben, je mehr, desto besser. Zeichne auch auf, wann er ausgestiegen ist. Wenden Sie sich zweitens an den örtlichen Sheriff oder die Polizeibehörde und Ihren Anwalt. Wenn Sie das Gefühl haben, die SPCA anrufen zu müssen, tun Sie dies ebenfalls. Sie müssen die Dinge strategisch tun, um zu viele Konfrontationen mit Ihrem Nachbarn zu vermeiden, aber Ihr Nachbar versteht es, seinem Stier weiterhin die Flucht zu ermöglichen.

Kommentare (3)

  • hassan60
    Wirklich hilfreich. Ich interessiere mich sehr für die Zucht von Kühen. Ich habe noch nicht damit angefangen, bereite aber die grundlegenden Materialien dafür vor. Vielen Dank für diese Informationen.
  • zprice
    Sehr informativ und klar basierend auf fundierten Fakten, nicht nur auf der Meinung von jemandem.
  • diegoherman
    Alle Informationen haben mir geholfen, besser zu verstehen, was bei der Viehzucht vor sich geht. Vielen Dank für die Bereitstellung.
Verwandte Artikel
  1. Wie wird man ordiniert?
  2. Wie wird man Nachtprüfer?
  3. Wie arbeite ich an einer Mautstelle?
  4. Wie wird man Pfarrer?
  5. Wie wird man Pastor?
  6. Wie wird man ein akzeptabler protestantischer Pastor?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail