Wie reinigt man Motorzylinderköpfe?

Um den Zylinderkopf Ihres Automotors zu reinigen, entfernen Sie zunächst alle Kleinteile wie Nockenwellen und Einlassventile, die nicht zusammen mit dem Zylinderkopf gereinigt werden können. Als nächstes kratzen Sie jegliches Kopfdichtungsmaterial mit einem Plastikschaber ab. Legen Sie den Kopf dann in eine Wanne mit einem flüssigen Teilereiniger und schrubben Sie ihn mit einem Lappen. Tauchen Sie den Kopf danach in eine zweite Wanne mit warmem Wasser und lassen Sie ihn einige Minuten ruhen. Entfernen Sie schließlich den Kopf und trocknen Sie ihn mit einem sauberen Lappen ab. Verwenden Sie dann eine Druckluftdose, um Wasser aus den schwer zugänglichen Stellen zu blasen. Für weitere Tipps, wie zum Beispiel, wie Sie Ihren Zylinderkopf mit einem Sprühreiniger reinigen, lesen Sie weiter!

Ihre Zylinderköpfe heiß zu betanken
Sie können sich dafür entscheiden, Ihre Zylinderköpfe heiß zu betanken, nachdem Sie sie selbst gereinigt haben, um sicherzustellen, dass Ihre Köpfe so sauber wie möglich sind.

Der oder die Zylinderköpfe machen einen wesentlichen Teil des Motors Ihres Fahrzeugs aus und spielen eine wichtige Rolle im Verbrennungsprozess. Der Zylinderkopf dient zur Steuerung des Ansaugens von Luft und Kraftstoff sowie des Ausstoßens von Abgasen. Während Zylinderköpfe aus zahlreichen kleinen Komponenten bestehen, ist die Reinigung eines Kopfes eine recht einfache Aufgabe. Achten Sie nur darauf, dass es vollständig zerlegt ist und achten Sie darauf, die Oberfläche des Zylinderkopfes während des Reinigungsvorgangs nicht zu beschädigen.

Methode 1 von 3: Vorbereitung zum Reinigen Ihrer Zylinderköpfe

  1. 1
    Sammeln Sie die notwendige Ausrüstung. Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Werkzeuge und Geräte zusammenstellen, die für die ordnungsgemäße Reinigung Ihrer Zylinderköpfe erforderlich sind. Vieles von dem, was Sie benötigen, finden Sie im ganzen Haus, Sie müssen jedoch auch chemische Teile oder Bremsenreiniger verwenden, die Sie in Ihrem örtlichen Autoteilegeschäft kaufen können. Sie benötigen auch Zugang zu warmem Wasser, um die Köpfe einzuweichen. Besorgen Sie die folgenden Materialien, bevor Sie beginnen:
    • Bremsen- oder Teilereiniger
    • Dosenluft oder Zugang zu einem Luftkompressor
    • Zwei große Wannen oder Eimer
    • Papierhandtücher oder Lappen
    • Kunststoffschaber
  2. 2
    Stellen Sie sicher, dass der Kopf vollständig zerlegt ist. Zylinderköpfe enthalten im fertig montierten Zustand zahlreiche Kleinteile, die entfernt werden müssen, bevor der Reinigungsprozess beginnen kann. Die meisten Zylinderköpfe enthalten eine oder zwei Nockenwellen, Einlass- und Auslassventile mit unterstützender Hardware und wahrscheinlich einige Zündkomponenten wie Zündkerzen oder Zündspulen. Alle diese Teile müssen beim Reinigen des Zylinderkopfes entfernt und sicher aufbewahrt werden.
    • Gehen Sie beim Entfernen der Ventilabdeckung oben am Zylinderkopf vorsichtig vor, um ein Verziehen zu vermeiden. Lösen Sie zuerst alle Schrauben und schrauben Sie sie dann ganz heraus.
    • Achten Sie darauf, keine der entfernten Kleinteile zu verlieren.
    • Einige Bauteile des Zylinderkopfes müssen eventuell mit einer Maschinenpresse aus dem Kopf gepresst werden. Wenn Sie keinen Zugang zu einem haben, müssen Sie möglicherweise die Hilfe einer Maschinenwerkstatt in Anspruch nehmen.
  3. 3
    Legen Sie die entsprechende Sicherheitsausrüstung an. Die Reinigung Ihrer Zylinderköpfe beinhaltet die Verwendung chemischer Reinigungsmittel, die eine ernsthafte Gefahr für Ihre Augen darstellen und bei längerem Kontakt Ihre Haut reizen können. Um sich selbst zu schützen, tragen Sie beim Reinigen Ihrer Zylinderköpfe stets angemessene Sicherheitsausrüstung.
    • Bei der Arbeit mit chemischen Reinigungsmitteln sollte stets Augenschutz wie Schutzbrille oder Schutzbrille getragen werden.
    • Chemikalienbeständige Handschuhe schützen Ihre Hände vor Reizungen durch Bremsen- oder Teilereiniger. Wenn Sie einen nicht sprühenden Teilereiniger verwenden, mit dem Sie die Wanne füllen, sollten Sie nach Möglichkeit Handschuhe tragen, die bis zu Ihrem Ellbogen reichen.
    Die für die ordnungsgemäße Reinigung Ihrer Zylinderköpfe erforderlich sind
    Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Werkzeuge und Geräte zusammenstellen, die für die ordnungsgemäße Reinigung Ihrer Zylinderköpfe erforderlich sind.
  4. 4
    Bestimmen Sie, aus welchem Material die Köpfe bestehen. Die meisten Zylinderköpfe bestehen entweder aus Eisen oder einer Aluminiumlegierung. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile in Bezug auf die Leistung und Lebensdauer Ihres Fahrzeugs, aber noch wichtiger ist, dass Aluminium ein weicheres Metall ist und beim Reinigungsprozess anfälliger für Beschädigungen sein kann. Um festzustellen, aus welcher Art von Metall Ihre Zylinderköpfe bestehen, sehen Sie im Servicehandbuch Ihres Fahrzeugs nach oder verwenden Sie die folgenden Faktoren, um Ihre Entscheidung zu treffen:
    • Aluminiumköpfe sind viel leichter als Eisenköpfe, sowohl im Gewicht als auch in der Farbe. Hellgraue Köpfe bestehen wahrscheinlich aus Aluminium, während dunklere Farben auf Eisen hinweisen können.
    • Eisen neigt zum Rosten, Aluminium hingegen nicht. Wenn auf den Köpfen Anzeichen von Oberflächenrost vorhanden sind, sind sie aus Eisen.
    • Ein Magnet haftet nicht an einem Aluminium-Zylinderkopf, wohl aber an einem Eisen-Zylinderkopf.

Methode 2 von 3: Zylinderköpfe reinigen

  1. 1
    Verwenden Sie einen Kunststoffschaber, um das Material der Kopfdichtung zu entfernen. Es besteht eine gute Chance, dass noch etwas Kopfdichtungsmaterial auf Ihrem Zylinderkopf verbleibt. Die Kopfdichtung schafft eine Abdichtung zwischen dem Kopf und dem Motorblock (manchmal auch als "oberes" Ende und "unteres" Ende bezeichnet). Kratzen Sie alle Reste der Dichtung mit einem Kunststoffschaber ab. Seien Sie äußerst vorsichtig, um die "Passfläche" des Zylinderkopfes, auf der sich das Dichtungsmaterial befindet, nicht zu zerkratzen oder zu beschädigen. Kratzer oder Beschädigungen können Undichtigkeiten verursachen, die nach dem Zusammenbau des Motors zum Versagen der Dichtung führen.
    • Verwenden Sie keinen Metallschaber oder andere Werkzeuge, die die Passfläche des Zylinderkopfes beschädigen könnten.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie das gesamte vorherige Dichtungsmaterial vom Kopf entfernen, um eine ordnungsgemäße Abdichtung beim erneuten Einbau zu gewährleisten.
  2. 2
    Legen Sie den Zylinderkopf in die Wanne. Wenn das Dichtungsmaterial weg ist, legen Sie den Zylinderkopf in die erste Wanne. Wenn Sie flüssigen Teilereiniger verwenden, gießen Sie den Teilereiniger in die Wanne mit dem Zylinderkopf, damit Sie ihn beim Reinigen verwenden können. Wenn Sie einen Sprühreiniger verwenden, müssen Sie die Wanne nicht füllen.
    • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Zylinderkopf bewegen. Es gibt Bolzen und Saugleitungsdüsen, die wahrscheinlich aus Ihrem Zylinderkopf herausragen und beschädigt werden können, wenn sie gegen Wände oder Tische geschlagen werden.
    • Je nach Situation benötigen Sie möglicherweise Hilfe beim Ein- und Ausfahren der Zylinderköpfe, da diese ziemlich schwer sein können.
  3. 3
    Verwenden Sie Teilereiniger und einen Lappen, um mit dem Schrubben des Kopfes zu beginnen. Verwenden Sie einen Lappen und ein Reinigungsmittel Ihrer Wahl, um jeden Bereich des Zylinderkopfs zu schrubben, der zugänglich ist. Gießen oder sprühen Sie Reiniger in die Bereiche des Zylinderkopfes, die Sie nicht erreichen können. Das Reinigungsmittel löst die meisten Kohlenstoffablagerungen und verbranntes Öl auf, aber du musst an einigen Stellen möglicherweise ein wenig schrubben.
    • Verwenden Sie beim Schrubben keine Stahlzahnbürste oder etwas anderes, das die Passflächen des Zylinderkopfs beschädigen könnte.
    • Nehmen Sie sich Zeit, um alle Ecken und Kanten des Zylinderkopfes zu reinigen.
  4. 4
    Füllen Sie die zweite Wanne mit warmem Wasser. Nachdem Sie Ihre Zylinderköpfe geschrubbt haben, füllen Sie die zweite Wanne mit warmem Wasser. Stellen Sie sicher, dass die Wanne hoch genug ist, damit der Zylinderkopf vollständig in Wasser eingetaucht werden kann, und füllen Sie sie dann mit genügend Wasser, um den Kopf vollständig zu bedecken. Vielleicht möchten Sie den folgenden Schritt im Freien oder in einem Raum mit Abfluss durchführen.
    • Stellen Sie sicher, dass die Wanne groß genug ist, damit der Zylinderkopf vollständig eingetaucht werden kann.
    • Verwenden Sie zum Befüllen der Wanne warmes bis heißes Wasser.
    Zylinderköpfe enthalten im fertig montierten Zustand zahlreiche Kleinteile
    Zylinderköpfe enthalten im fertig montierten Zustand zahlreiche Kleinteile, die entfernt werden müssen, bevor der Reinigungsprozess beginnen kann.
  5. 5
    Tauchen Sie den Zylinderkopf in das Wasser. Setzen Sie den Zylinderkopf vorsichtig in die mit Wasser gefüllte Wanne. Das Wasser dringt durch die Bereiche des Zylinderkopfes, die Sie mit Ihrem Lappen nicht erreichen konnten, und hilft auch, das Reinigungsmittel zu entfernen, das Sie im vorherigen Schritt verwendet haben. Aluminiumköpfe können durch längere Einwirkung von ätzenden Reinigungsmitteln beschädigt werden, daher ist es unbedingt erforderlich, sie abzuspülen.
    • Lassen Sie den Kopf einige Minuten im Wasser sitzen.
    • Wenn der Kopf nicht vollständig untergetaucht ist, fügen Sie warmes Wasser hinzu, bis er es ist.
  6. 6
    Nehmen Sie den Kopf ab und wischen Sie ihn mit einem Lappen ab. Heben Sie nach einigen Minuten Wartezeit den Kopf vorsichtig wieder aus der Wasserwanne und legen Sie ihn auf eine stabile Arbeitsfläche. Wischen Sie den Zylinderkopf mit einem sauberen Lappen ab und entfernen Sie so viel Wasser wie möglich davon. Stellen Sie sicher, dass Sie stehendes Wasser, das sich in den Ecken und Kanten des Kopfes sammeln könnte, wegwischen.
    • Sie können den Zylinderkopf nicht vollständig mit einem Lappen trocknen, aber das Entfernen des größten Teils des Wassers hilft ihm, schneller zu trocknen.
    • Verwenden Sie den Lappen nicht mit einem Reinigungsmittel darauf. Stellen Sie sicher, dass es sich um einen neuen, sauberen Lappen handelt.
  7. 7
    Verwenden Sie einen Sprühreiniger, um den Kopf zu reinigen. Wenn Sie Zugang zu einem Sprühreiniger haben, einer speziellen Art von Ausrüstung zum Reinigen von Automobilteilen, können Sie die äußeren und freiliegenden inneren Bereiche des Zylinderkopfs effektiver reinigen. Wie bei der manuellen Reinigung leisten Sprühwaschanlagen bei der Reinigung der schwer zugänglichen Innenflächen eine schlechte Arbeit, können jedoch den Arbeitsaufwand für die Reinigung des restlichen Zylinderkopfs erheblich reduzieren.
    • Sprühreiniger sind in vielen professionellen Werkstätten und Maschinenwerkstätten üblich.
    • Kleinere Sprühreiniger können in Autoteilegeschäften gekauft werden, obwohl die Kosten unerschwinglich sein können, wenn Sie nicht beabsichtigen, andere Teile zu reinigen.
  8. 8
    Lassen Sie den Zylinderkopf „heiß betanken “. Heißtanks sind eine andere Art von Spezialausrüstung, die verwendet wird, um Autoteile gründlich zu reinigen. Diese Tanks sind mit ätzenden Reinigungsmitteln gefüllt, die alle Innen- und Außenflächen im Zylinderkopf erreichen können. Diese Tanks erfordern deutlich weniger Arbeit als andere Reinigungsoptionen, da Sie das Teil nur in den Tank legen und einschalten müssen.
    • Heiße Tanks sind normalerweise in professionellen Maschinenwerkstätten zu finden.
    • Sie können sich dafür entscheiden, Ihre Zylinderköpfe heiß zu betanken, nachdem Sie sie selbst gereinigt haben, um sicherzustellen, dass Ihre Köpfe so sauber wie möglich sind.

Methode 3 von 3: Zylinderköpfe trocknen und lagern

  1. 1
    Blasen Sie Wasser an schwer zugänglichen Stellen mit Druckluft aus. Nachdem Sie die Außenflächen des Zylinderkopfes mit einem Lappen getrocknet haben, sprühen Sie mit einer Druckluftdose oder einem Luftkompressor alle schmalen Tunnel und Öffnungen im Zylinderkopf aus. Dadurch wird der Kopf getrocknet und Staub oder andere Ablagerungen entfernt, die während des Reinigungsvorgangs in den Kopf gefallen sind.
    • Sprühen Sie Luft in jede Öffnung, die Sie im Zylinderkopf finden können, um sicherzustellen, dass sich nirgendwo im Kopf Feuchtigkeit oder Schmutz befinden.
    • Stellen Sie sicher, dass sich keine Ablagerungen im Zylinderkopf befinden. Selbst kleine Schmutzmengen können den Zylinderkopf nach dem Einbau ernsthaft beschädigen.
    Entfernen Sie zunächst alle Kleinteile wie Nockenwellen
    Um den Zylinderkopf Ihres Automotors zu reinigen, entfernen Sie zunächst alle Kleinteile wie Nockenwellen und Einlassventile, die nicht zusammen mit dem Zylinderkopf gereinigt werden können.
  2. 2
    Lassen Sie den Kopf vollständig trocknen. Lassen Sie den Zylinderkopf auf einer Arbeitsplatte vollständig trocknen. Legen Sie Papiertücher über den Kopf, um sicherzustellen, dass kein Staub in den frisch gereinigten und schmutzfreien Kopf fällt und sich dort absetzt.
  3. 3
    Überprüfen Sie den Kopf auf Defekte oder Beschädigungen. Bevor Sie Ihren sauberen Zylinderkopf wieder zusammenbauen oder lagern, prüfen Sie ihn auf Schäden, die durch den Reinigungsprozess entstanden sein könnten oder bereits aufgetreten sind. Jegliche Risse im Kopf beeinträchtigen die Funktionsfähigkeit und Fehler, Schrammen oder Kratzer auf der Passfläche (der Unterseite des Zylinderkopfes) führen zu einem Ausfall der Kopfdichtung. Wenn Sie einen solchen Schaden bemerken, können Sie den Zylinderkopf möglicherweise in einer Werkstatt reparieren lassen, müssen jedoch wahrscheinlich einen neuen Kopf kaufen.
    • Wenn Sie bei der Inspektion feststellen, dass der Zylinderkopf an einigen Stellen noch verschmutzt ist, beginnen Sie erneut mit der Reinigung.
    • Denken Sie daran, dass es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. Die Wiedermontage und Installation eines Zylinderkopfes erfordert einen erheblichen Zeitaufwand. Wenn Sie befürchten, dass der Kopf beschädigt ist, lassen Sie ihn von einer örtlichen Werkstatt untersuchen.
  4. 4
    Den Kopf ölen und zur Aufbewahrung einsacken. Wenn Sie beabsichtigen, Ihren Zylinderkopf vor dem Zusammenbau eine Zeit lang zu lagern, müssen Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um ihn während der Lagerung vor Schmutz und Oxidation zu schützen. Sprühen Sie den Kopf leicht mit WD40 ein, bevor Sie ihn in einen robusten Plastikbeutel legen.
    • Verschließe die Plastiktüte, indem du sie abbindest oder tackerst, damit kein Schmutz versehentlich hineinfallen kann.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie den Zylinderkopf an einem sicheren Ort aufbewahren, an dem er nicht beschädigt wird.

Fragen und Antworten

  • Wie nehme ich die Köpfe ab?
    Um die Köpfe abzunehmen, müssen Sie alle im Weg befindlichen Teile entfernen und die Schrauben entfernen. Achten Sie darauf, die Schrauben in einer bestimmten Reihenfolge zu lösen (die für Ihren Motor spezifisch ist) und lösen Sie sie nicht mehr als eine Vierteldrehung auf einmal, damit Sie den Zylinderkopf nicht verziehen.
  • Beim Zündkerzenwechsel an meinem Auto ist etwas Dreck in den Brennraum gefallen. Wie reinige ich es?
    Du könntest dazu den Zylinderkopf entfernen, aber wenn es nur ein bisschen Schmutz wäre, dann wird es wahrscheinlich in Ordnung sein. Verwenden Sie in Zukunft Druckluft und reinigen Sie alle Verschmutzungen von den Zündkerzen, bevor Sie sie entfernen.
  • Tut es weh, die Köpfe zum Reinigen einzuweichen, während die Ventile und Federn noch angebracht sind?
    Ich könnte mir vorstellen, dass dies die Ventildichtungen beschädigen könnte, aber die Federn, Sitze, Halter, Ventile und Führungen sollten alle in Ordnung sein.
Unbeantwortete Fragen
  • Wie mache ich einen Zylinderkopf-Nasstest?

Kommentare (1)

  • xernser
    All die zusätzlichen Informationen zu den verschiedenen Arten und Möglichkeiten zur Reinigung von Materialien waren hilfreich.
Verwandte Artikel
  1. Wie erstelle ich ein Shooting-Star-Auto?
  2. Wie befestigt man eine Hauptdichtung mit Flüssigglas?
  3. Wie reinigt man einen Katalysator?
  4. Wie entferne ich Abriebspuren von Autovinyl?
  5. Wie entferne ich die Farbe von einem Lederautositz?
  6. Wie entfernt man Nebel von einer Autowindschutzscheibe?
Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail