Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie macht man Kung-Pao-Tofu?

Legen Sie den beschichteten Tofu in das heiße Öl
Legen Sie den beschichteten Tofu in das heiße Öl und braten Sie ihn einige Minuten, bis er leicht goldbraun wird.

Kung Pao Hühnchen ist ein beliebtes Gericht in chinesischen Restaurants, aber selbst wenn Sie den würzigen Geschmack lieben, funktioniert es nicht für jemanden, der eine fleischlose Option möchte. Glücklicherweise passen die Aromen für Kung Pao-Gerichte gut zu Tofu. Sie benötigen einige Zutaten und etwas Vorbereitungszeit, aber das Essen selbst ist ziemlich einfach zuzubereiten. Um Kung Pao Tofu zuzubereiten, bereiten Sie die Zutaten vor, kochen Sie die Zutaten in einem Wok und vervollständigen Sie schließlich die Mahlzeit, um sie mit Familie, Freunden oder als leckeres Solo-Menü zu genießen.

Zutaten

  • 14 Gramm (28,3 g) fester Tofu
  • 0,5 Tasse (68 g) Allzweckmehl
  • 1 TL (4,93 ml) Salz
  • Pflanzenöl
  • 1-2 EL (7,4 ml) gehackte getrocknete Peperoni
  • 2 geschälte und geriebene Knoblauchzehen
  • 2 Tassen (100 g) geschnittene Zwiebel
  • 2 Tassen (100 g) bunte Paprika
  • 1 Tasse (115 g) rohe Erdnüsse

Für die Soße:

  • 2 EL (29,6 ml) verpackter brauner Zucker
  • 2 EL (29,6 ml) Hoisin-Sauce
  • 2 EL (29,6 ml) Balsamico-Essig
  • 2 EL (29,6 ml) Sojasauce
  • 1 EL (14,8 ml) Szechuanpfeffer (am besten frisch gemahlen)
  • 2 TL (9,9 ml) Maisstärke
  • 2 TL (9,9 ml) Sesamöl
  • 0,25 Tasse (25 g) Wasser

Teil 1 von 3: Zutaten vorbereiten

  1. 1
    Schneiden Sie den Tofu. Sie benötigen 14 Gramm festen Tofu. Ein Block reicht aus, da Sie normalerweise nur 0,75 des Blocks benötigen. Den Tofublock mit einem Küchenmesser in 1,30 cm große Würfel schneiden. Dann die Würfel auf ein Papiertuch legen. Das Papiertuch nimmt die überschüssige Feuchtigkeit auf.
  2. 2
    Machen Sie die Soße. Alle Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben. Sie werden es bis zum Ende des Garvorgangs nicht brauchen, aber es ist gut, es zubereitet zu haben. Sie sollten 2 EL (29,6 ml) verpackten braunen Zucker, 2 EL (29,6 ml) Hoisin-Sauce, 2 EL (29,6 ml) Balsamico-Essig, 2 EL (29,6 ml) Soja einfüllen Sauce, 1 EL (14,8 ml) Szechuanpfeffer, 2 TL (9,9 ml) Maisstärke, 2 TL (9,9 ml) Sesamöl und 0,25 Tassen (25 g) Wasser in a eine Schüssel geben und alles mit einem Holzlöffel vermischen.
  3. 3
    Mehl und Salz miteinander vermischen. Sie benötigen 0,5 Tasse (68 g) Mehl und einen Esslöffel (4,93 ml) Salz. Mischen Sie sie in einer kleinen Schüssel zusammen. Sie werden sie später verwenden, um den Tofu zu beschichten.
  4. 4
    Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Gießen Sie einige Zentimeter Pflanzenöl in einen Topf. Stellen Sie die Temperatur auf 177°C. Lassen Sie das Öl erhitzen. Sie werden es verwenden, um den Tofu zu braten.
Den Tofublock mit einem Küchenmesser in 1,30 cm große Würfel schneiden
Den Tofublock mit einem Küchenmesser in 1,30 cm große Würfel schneiden.

Teil 2 von 3: Zutaten kochen

  1. 1
    Tofu anbraten. Die Tofuwürfel leicht mit der Mehlmischung bestreichen und den Überschuss abschütteln. Den ummantelten Tofu in das heiße Öl geben und einige Minuten braten, bis er leicht goldbraun wird. Dann den Tofu herausnehmen und einige Minuten auf einem Papiertuch abtropfen lassen.
    • Geben Sie immer nur kleine Mengen Tofu auf einmal hinein. Sie möchten die Pfanne nicht überfüllen.
    • Sie sollten mit dem Beschichten des Tofus warten, bis Sie bereit sind, ihn zu braten.
  2. 2
    Paprika, Ingwer und Knoblauch unter Rühren anbraten. Den Boden des Woks leicht mit Pflanzenöl bestreichen. Den Herd auf mittlere Hitze stellen. Fügen Sie die Peperoni, Ingwer und Knoblauch hinzu. Braten Sie die Zutaten etwa eine Minute lang oder bis sie duften.
  3. 3
    Zwiebeln und Paprika hinzufügen. Als nächstes die Zwiebeln hinzufügen und unter Rühren braten, bis sie anfangen weich zu werden. Dann die Paprika dazugeben. Braten Sie sie einige Minuten lang unter Rühren an, aber kochen Sie sie nicht zu lange. Die Paprika sollten hell und glänzend sein, wenn sie fertig sind.
  4. 4
    Erdnüsse und Tofu hineingeben. Zuerst die Erdnüsse in den Wok geben. Rühre sie um, damit sie sich mit den Zutaten vermischen. Dann den Tofu hinzufügen. Tofu ganz vorsichtig umrühren. Stellen Sie sicher, dass es nicht bricht. Rühren, bis der Tofu durchgewärmt ist.
Dann mit dem Kung Pao Tofu mischen
Den Reis oder die Nudeln solltest du separat zubereiten und dann mit dem Kung Pao Tofu mischen.

Teil 3 von 3: das Essen beenden

  1. 1
    Fügen Sie die Soße hinzu. Schieben Sie zuerst alle Zutaten an den Rand des Woks. Die Sauce einfüllen und aufkochen. Es sollte sich beim Erhitzen verdicken. Sobald die Sauce erhitzt und eingedickt ist, mischen Sie sie mit allen Zutaten und rühren Sie, bis alle Zutaten durchgewärmt sind.
    • Sie können der Sauce etwas Wasser hinzufügen, wenn sie zu dick wird.
  2. 2
    Mischen Sie es mit Reis oder Nudeln. Sobald die Zutaten gemischt und erhitzt sind, können Sie wählen, ob Sie es essen möchten. Oder Sie können der Mischung Reis oder Nudeln hinzufügen. Den Reis oder die Nudeln solltest du separat zubereiten und dann mit dem Kung Pao Tofu mischen.
  3. 3
    Servieren, solange es noch heiß ist. Übertragen Sie die Mahlzeit auf Teller oder eine Servierplatte. Lassen Sie den Kung Pao Tofu ein paar Minuten abkühlen, aber Sie sollten ihn noch servieren, solange er noch heiß ist. Wenn Sie nicht alles auf einmal essen, können Sie die Reste in einem Behälter aufbewahren und in den Kühlschrank stellen. Versuchen Sie, die Reste so schnell wie möglich zu essen.

Tipps

  • Wenn Sie bestimmte Zutaten, wie Paprika, nicht mögen, können Sie diese Zutaten durch andere wie Brokkoli ersetzen.
  • Sie können auch eine Pfanne verwenden, wenn Sie keinen Wok haben.

Warnungen

  • Stellen Sie sicher, dass die Personen, denen Sie dieses Gericht servieren, die Erdnüsse kennen. Machen Sie das Gericht ohne Erdnüsse, wenn Sie oder jemand anderes eine Erdnussallergie hat.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Zutaten frisch sind, bevor Sie sie kochen.

Dinge, die Sie brauchen

  • Küchenmesser
  • Kleine Schüssel
  • Topf
  • Pfanne
  • Papiertücher
  • Wok
  • Holzlöffel
Verwandte Artikel
  1. Wie macht man Tteokbokki?
  2. Wie würzt man Tilapia?
  3. Wie macht man süße schwedische Fleischbällchen?
  4. Wie macht man Schoko-Erdnussbutter-Kekse?
  5. Wie macht man Schokoladen-Erdnussbutter-Crispies?
  6. Wie macht man Erdnussbutter-Sternkekse?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail