Wie schützen Sie Ihre Augen im Winter?

Wenn trockene Winterluft zu trockenen Augen führt
Wenn trockene Winterluft zu trockenen Augen führt, kann ein rezeptfreies Augentropfenprodukt die Reizung verringern.

Der Schutz Ihrer Augen im Winter ist nicht anders als der Schutz zu jeder anderen Jahreszeit. Sonnenbrillen und Hüte sind der einfachste und effektivste Weg, um Ihre Augen zu schützen. Wenn Sie viele Hochgeschwindigkeits-Winteraktivitäten ausführen, sollten Sie sich eine gute Winterbrille zulegen. Wenn Sie sich in Innenräumen befinden, begrenzen Sie mögliche Allergene, indem Sie die Filter an Ihrer Heizung überprüfen, und schließen Sie einen Luftbefeuchter an, wenn Ihre Augen trocken und entzündet sind. Wenn Sie weiterhin Probleme mit Ihren Augen haben oder glauben, dass Sie zusätzlichen Schutz benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt, damit dieser Ihnen helfen kann, Ihre Augen im Winter zu schützen.

Methode 1 von 3: Verhinderung von UV-Schäden

  1. 1
    Augenschutz tragen. Selbst an bewölkten Tagen kann die Exposition gegenüber schädlicher ultravioletter Strahlung hoch sein. Tragen Sie im Winter draußen eine Sonnenbrille oder eine Schutzbrille, um Augenschäden zu vermeiden.
    • Eine Schutzbrille eignet sich am besten zum Snowboarden, Motorschlittenfahren, Skifahren oder für andere Hochgeschwindigkeits-Winteraktivitäten. Bitten Sie Ihren Augenarzt, eine Schutzbrille zu empfehlen, die auf der spezifischen Winteraktivität (oder den Aktivitäten) basiert, an denen Sie teilnehmen, da er möglicherweise eine für eine bestimmte Verwendung entwickelte Schutzbrille empfehlen kann.
    • Normale Sonnenbrillen eignen sich am besten zum Skaten, Schneeschaufeln oder einfach nur zum Spazierengehen im Winter. Wählen Sie Rundumrahmen, um Ihr Auge besser zu schützen.
    • Tragen Sie nur Augenschutz, der zu mindestens 99% UV-absorbierend ist.
  2. 2
    Hüte tragen. Ein Hut mit breiter Krempe kann helfen, die Sonne von Ihren Augen fernzuhalten. Bei schönem Wetter können Sie eine Baseballkappe oder eine Variante mit breiter Krempe tragen. Bei kühlerem Wetter können Sie eine Baseballkappe aufsetzen und dann eine wärmere Woll- oder Strickmütze darüber setzen, um Kopf und Ohren warm zu halten.
  3. 3
    Erhalten Sie zusätzlichen Schutz. Einige Kontakte bieten jetzt UV-Schutz. Bestimmte Brillen können ebenfalls UV-Strahlen blockieren und / oder bei hellem Sonnenlicht auf natürliche Weise zu einer dunkleren Linse übergehen. Wenn Sie Kontakte oder eine Brille tragen, sprechen Sie mit Ihrem Optiker über zusätzlichen UV-Schutz für Ihre tägliche Brille.
    • Zum Beispiel könnten Sie sagen: "Ich bin daran interessiert, einen zusätzlichen UV-Schutz für meine Brille zu erhalten. Können Sie mir helfen?"
Um Ihre Augen vor Winterallergien zu schützen
Staub und saugen Sie Ihr Zuhause den ganzen Winter über regelmäßig ab, um Ihre Augen vor Winterallergien zu schützen.

Methode 2 von 3: Einsatz von Werkzeugen und Technologie

  1. 1
    Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Ein Luftbefeuchter ist ein kleines Gerät, mit dem der Luft Feuchtigkeit zugeführt wird. Wenn Ihre Augen trocken sind, weil Sie kalten Winterwinden ausgesetzt sind oder zu viel Zeit neben einem warmen Ofen verbringen, sollten Sie einen Luftbefeuchter in Ihrem Haus und Büro aufstellen.
    • Der von Ihnen ausgewählte Luftbefeuchter sollte der Aufgabe gewachsen sein. Verwenden Sie für kleine Räume (bis zu 300 m2) und mittlere Räume (300-500 m2) einen kleinen tragbaren Luftbefeuchter. Für größere Räume benötigen Sie einen größeren Luftbefeuchter. Überprüfen Sie beim Kauf von Luftbefeuchtern das Informationsetikett, um festzustellen, für welche Größe der Raum vorgesehen ist.
    • Führen Sie die Reinigung und Wartung Ihres Luftbefeuchters gemäß den Anweisungen des Herstellers durch.
  2. 2
    Treffen Sie besondere Maßnahmen, wenn Sie Kontakte tragen. Das Tragen von Kontakten im Winter kann die Augen noch schneller austrocknen, als sie normalerweise austrocknen könnten. Verwenden Sie einen Schmier- oder Wiederbenetzungstropfen, wenn Sie weiche Kontaktlinsen tragen. Diese ähneln normalen Augentropfen, wurden jedoch speziell für Personen entwickelt, die Kontakte tragen.
  3. 3
    Begrenzen Sie Allergene. Wenn Ihr Haus gegen die Kälte des Winters dicht verschlossen ist, besteht möglicherweise ein höheres Risiko für eine allergische Reaktion, die dazu führt, dass sich Ihre Augen entzünden, jucken oder gereizt werden. Überprüfen Sie die Filter Ihrer Heizungen, um die Wahrscheinlichkeit einer solchen Situation zu begrenzen. Falls erforderlich, ändern Sie sie gemäß den Anweisungen des Herstellers.
    • Staub und saugen Sie Ihr Zuhause den ganzen Winter über regelmäßig ab, um Ihre Augen vor Winterallergien zu schützen.
    • Ein Luftfiltersystem kann auch nützlich sein, wenn Sie normalerweise an Winterallergien leiden. Stellen Sie es zu Hause oder im Büro auf, um die Qualität Ihrer Winterluft zu verbessern und Ihre Augen zu schützen.
    • Wenn Sie eine allergische Reaktion haben, die Ihre Augen betrifft, verwenden Sie Augentropfen.
  4. 4
    Behandeln Sie trockene, juckende Augen mit Augentropfen. Wenn trockene Winterluft zu trockenen Augen führt, kann ein rezeptfreies Augentropfenprodukt die Reizung verringern. Diese Augentropfen behandeln nur Trockenheit und Juckreiz. Sie schützen Sie nicht vor UV-Schäden.
    • Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Augentropfen finden Sie in den Anweisungen des Herstellers.
    • Augentropfen können auch als "künstliche Tränen" bezeichnet werden.
    • Fragen Sie Ihren Augenarzt, welche Art von Tropfen für Sie am besten geeignet ist.
    Ihre Augen im Winter zu schützen
    Wenn Sie sich Sorgen machen, Ihre Augen im Winter zu schützen, oder wenn Ihre Augen im Winter extrem trocken, trüb oder gereizt sind, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt.
  5. 5
    Fragen Sie Ihren Augenarzt. Wenn Sie sich Sorgen machen, Ihre Augen im Winter zu schützen, oder wenn Ihre Augen im Winter extrem trocken, trüb oder gereizt sind, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt. Sie haben möglicherweise zusätzliche Vorschläge für Sie, basierend auf Ihrer Krankengeschichte, oder sie können möglicherweise einen anderen Faktor erkennen, der Ihnen im Winter Probleme mit Ihren Augen verursacht.
    • Im Gespräch mit Ihrem Augenoptiker könnten Sie beispielsweise sagen: "Meine Augen sind im Winter extrem trocken. Kann ich etwas tun, um zu verhindern, dass sie so trocken werden?"

Methode 3 von 3: Anpassung Ihrer persönlichen Gewohnheiten

  1. 1
    Vermeiden Sie es, an verschneiten Tagen viel Zeit draußen zu verbringen. Wenn Schnee den Boden bedeckt, reflektiert er fast 80% der UV-Strahlung. Diese Strahlung prallt direkt in Ihr Auge zurück und verursacht den gleichen Schaden, den sie verursachen würde, wenn sie direkt in Ihr Auge eindringen würde. Um diese zusätzliche UV-Belastung zu vermeiden, beschränken Sie die Zeit, die Sie an verschneiten Tagen im Freien verbringen.
    • Anstatt beispielsweise den ganzen Tag im Freien zu verbringen, wenn Schnee den Boden bedeckt, beschränken Sie Ihre Zeit im Freien auf nicht mehr als ein paar Stunden pro Tag.
  2. 2
    Holen Sie sich mehr Omega-3. Omega-3-Fettsäuren sind ein essentieller Nährstoff für eine gute Gesundheit, und niedrige Omega-3-Werte wurden mit dem Syndrom des trockenen Auges in Verbindung gebracht. Im Winter wird es noch wichtiger, weil es Ihrem Körper hilft, Tränen zu produzieren, die Ihre Augen mit Feuchtigkeit versorgen. Fisch ist die häufigste Quelle für Omega-3-Fettsäuren und in Thunfisch, Sardinen, Forellen, Lachs, Makrele und Hering erhältlich. Sie können es auch bekommen in:
    • Algen
    • Leinsamen und Leinsamenöl
    • Omega-3-Kapseln
    • Walnüsse
    • Pecannüsse
  3. 3
    Trinke genug. Eine der besten Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Ihre Augen im Winter trocken werden, besteht darin, Wasser zu trinken und hydratisiert zu bleiben. Wenn Ihre Augen im kalten Winterwetter weiterhin austrocknen, erhöhen Sie Ihren Flüssigkeitsverbrauch.
    • Heiße Suppe ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Flüssigkeitsverbrauch zu erhöhen und auch warm zu bleiben.
    • Vermeiden Sie es, süße Säfte, Soda und Alkohol zu trinken.
    • Um hydratisiert zu bleiben, trinken Sie als Frau täglich mindestens neun Acht-Gramm-Gläser Flüssigkeit und als Mann mindestens 13 Acht-Gramm-Gläser.
    Ihre Augen im Winter zu schützen
    Wenn Sie weiterhin Probleme mit Ihren Augen haben oder glauben, dass Sie zusätzlichen Schutz benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt, damit dieser Ihnen helfen kann, Ihre Augen im Winter zu schützen.
  4. 4
    Halte deine Augen sauber. Wenn Sie beim Herumlaufen im Winter Tränen oder trübe Augen bekommen, wischen Sie Ihre Augen mit einem sauberen Papiertaschentuch ab und entsorgen Sie es, wenn Sie fertig sind. Wenn Sie Ihre Augen mit einem gebrauchten oder anderweitig verschmutzten Gewebe abwischen, können sich Keime in Ihrem Auge ausbreiten und eine Infektion verursachen. Wischen Sie immer vom inneren Auge (beginnend in der Nähe des Tränenkanals) zum äußeren Auge. Dies verringert das Risiko, dass Bakterien in den Tränenkanal gelangen.
  5. 5
    Suchen Sie nach Alternativen zu Augentrocknungsmedikamenten. Eine Nebenwirkung vieler Medikamente sind trockene Augen. Wenn Sie Medikamente einnehmen, die indirekt trockene Augen verursachen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Alternativen, die dies nicht tun.
    • Übliche Medikamente, die trockene Augen verursachen, sind Thiazide oder Diuretika (häufig zur Behandlung von Herzerkrankungen), Antihistaminika wie Claritin und Benadryl (normalerweise zur Bekämpfung von Allergien) und Betablocker (normalerweise zur Behandlung von Angina pectoris, essentieller Hypertonie, Migränekopfschmerzen und Myokardinfektionen).
Verwandte Artikel
  1. Wie erkennt man einen Spinnenbiss?
  2. Wie finde ich eine Freundin im Sommercamp?
  3. Wie gehe ich mit Mobbern im Sommercamp um (Kinder)?
  4. Wie finde ich Sommercamps?
  5. Wie wählt man Therapiecamps für Kinder mit besonderen Bedürfnissen?
  6. Wie kann ich Ihr Kind in ein Sommer-Immersionscamp einschreiben?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail