Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie wird man ein professioneller Künstler?

Der Übergang von einem Amateurkünstler zu einem professionellen Künstler
Der Übergang von einem Amateurkünstler zu einem professionellen Künstler, einem Künstler, der Geld für seine Arbeit verdient, kann eine Herausforderung sein.

Der Übergang von einem Amateurkünstler zu einem professionellen Künstler, einem Künstler, der Geld für seine Arbeit verdient, kann eine Herausforderung darstellen. Wenn Sie Ihr Talent entwickeln und Ihre Arbeiten ausstellen, können Sie sich als professioneller Künstler etablieren und Ihren Lebensunterhalt verdienen. Ein professioneller Künstler zu werden erfordert viel Zeit und harte Arbeit, aber am Ende wird es sich lohnen, dafür bezahlt zu werden, das zu tun, was man liebt.

Teil 1 von 3: Talente entwickeln

  1. 1
    Geh auf die Kunstschule. Suchen Sie online, um herauszufinden, welche Kunsthochschulen sich in Ihrer Nähe befinden oder welche Hochschulen Spezialisierungen in der Art der Kunst anbieten, die Sie verfolgen möchten. Obwohl es möglich ist, ein professioneller Künstler zu werden, ohne die Schule zu besuchen, ist dies der häufigste Ausgangspunkt für Amateurkünstler, die zu Profis werden möchten.
    • Wenn Sie wissen, welche Art von professioneller Kunstkarriere Sie verfolgen möchten, versuchen Sie es mit Handelsschulprogrammen. Diese Programme sind in der Regel nicht-Studiengänge, die umfangreiche Kurse in mehreren Fachgebieten wie Grafikdesign und Malerei anbieten.
    • Wenn Sie wissen, dass Sie ein professioneller Künstler werden möchten, sich aber nicht sicher sind, welche Art von Künstler Sie sein möchten, suchen Sie nach Schulen, die einen Bachelor of Fine Arts anbieten. Bachelor-Studiengänge sind in der Regel 4-Jahres-Programme, die Ihnen die Möglichkeit geben, verschiedene Kunstkurse zu belegen und Ihnen Zeit geben, Ihre künstlerische Leidenschaft herauszufinden.
    • Wenn Sie einen Bachelor-Abschluss haben und sich auf eine bestimmte Kunstrichtung spezialisieren möchten, ziehen Sie einen Master-Studiengang in Betracht, z. B. einen Master of Fine Arts.
  2. 2
    Besuchen Sie Kunstkurse oder Workshops von professionellen Künstlern. Informieren Sie sich in örtlichen Museen, Galerien, Kunstschulen und Ateliers über Möglichkeiten für Kunstkurse oder Workshops. Viele kunstbezogene Institutionen bieten regelmäßig Kurse und Workshops an, sodass Sie wahrscheinlich mehrere Optionen finden werden.
    • Die Nutzung dieser Angebote ermöglicht es Ihnen, mehr über die Art der Kunst zu erfahren, die Sie beruflich verfolgen möchten, und gibt Ihnen die Möglichkeit, zu üben und Feedback von Fachleuten zu erhalten.
  3. 3
    Arbeite jeden Tag daran, deine künstlerischen Fähigkeiten zu verbessern. Wie bei jeder Karriere erfordert es harte Arbeit und konsequente Praxis, ein professioneller Künstler zu werden. Auch wenn Sie eine natürliche Begabung haben und/oder in einem Studium oder in Kursen oder Workshops neue künstlerische Fähigkeiten entwickelt haben, hilft Ihnen die tägliche (oder so oft wie möglich) an Ihrer Kunst zu arbeiten, Ihre Fähigkeiten zu verbessern und Ihre künstlerischen Stärken zu finden.
    • Das Einbringen der Arbeit hilft auch, Ihr Vertrauen in Ihre Kunst zu stärken und sich als professioneller Künstler zu präsentieren.
    Wie werde ich nach dem Abitur ein professioneller Künstler
    Wie werde ich nach dem Abitur ein professioneller Künstler?
  4. 4
    Finden Sie Ihre einzigartige Perspektive als Künstler. Experimentieren Sie mit verschiedenen Medien und suchen Sie an verschiedenen Orten nach Inspiration, um Ihre einzigartige Perspektive als Künstler zu finden. Um sich als professioneller Künstler einen Namen zu machen, möchten Sie, dass Ihre Kunst als Ihre erkennbar ist. Während Talent und Qualität wichtig sind, sind unverwechselbare Kunstwerke in Bezug auf das, was sich verkauft, am beliebtesten.
    • Reisen, neue Erfahrungen zu machen und die Welt um dich herum zu beobachten, kann dir helfen, Inspiration zu finden und zu entdecken, was du durch deine Kunst vermitteln möchtest.

Teil 2 von 3: Werbung für Ihre Arbeit

  1. 1
    Erstellen Sie ein Portfolio Ihrer Arbeit. Um Ihre Arbeit durch fast jede professionelle Organisation zu bewerben, müssen Sie ein Portfolio Ihrer Arbeit erstellen und einreichen. Ein starkes Portfolio hebt Ihre besten Stücke hervor. Nehmen Sie also alle Stücke auf, denen Sie besonders vertrauen, sowie solche, die positives kritisches Feedback erhalten haben. Ihr Portfolio sollte auch Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, also zögern Sie nicht, vielversprechende unvollendete Stücke aufzunehmen, die alle Fähigkeiten zeigen, die in Ihren anderen Stücken nicht zu sehen sind.
    • Ob Sie sich für ein digitales oder ein Papierformat für Ihr Portfolio entscheiden, hängt von Ihren Karrierezielen, Ihren persönlichen Vorlieben und der Art der Kunst ab, die Sie normalerweise erstellen. Wenn Sie beispielsweise Grafikdesigner sind, möchten Sie ein digitales Portfolio erstellen, da dies wahrscheinlich das erwartete Format ist. Wenn Sie sich auf kleine Originalzeichnungen spezialisiert haben, möchten Sie vielleicht Originale oder Kopien Ihrer Arbeit in ein physisches Portfolio aufnehmen, um es dem Galerie- oder Museumspersonal zu zeigen.
  2. 2
    Reichen Sie Ihre Kunst zur Ausstellung in einer Galerie ein. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kunst in eine Galerie bringen, um sich als professioneller Künstler zu etablieren. Obwohl der Wettbewerb hart ist und es einige Zeit dauern kann, bis Sie in die Galeriewelt einsteigen, ist der Eintritt in eine Galerie ein großer Schritt, um Ihre Kunst zu verkaufen und Ihren Lebensunterhalt als professioneller Künstler zu verdienen.
    • Wenn Sie beginnen, Ihre Arbeit einzureichen, besuchen Sie Galerieeröffnungen und Veranstaltungen, um die Menschen, die dort arbeiten, sowie andere Künstler kennenzulernen. Je mehr Menschen Sie kennen lernen, desto vertrauter werden sie mit Ihrer Arbeit.
  3. 3
    Starten Sie Social-Media-Konten, um Ihre Kunst online anzuzeigen. Unabhängig davon, wo Sie sich in Ihrer Karriere als Künstler befinden, kann die Einrichtung eines Instagram- und/oder Facebook-Kontos, um Ihre Kunst online zu präsentieren, Ihnen einen Wiedererkennungsschub verschaffen. Sobald Sie ein Instagram- und/oder Facebook- Konto erstellt haben, veröffentlichen Sie Ihre Kunst mindestens dreimal pro Woche, wenn nicht sogar täglich, um Ihre Follower mit Ihrem einzigartigen künstlerischen Stil und Ihrer Perspektive vertraut zu machen.
    • Vielleicht möchten Sie auch prüfen, wie Sie auf Instagram und Facebook werben, um Ihr Social-Media-Publikum zu erweitern und schließlich Ihren Umsatz zu steigern.
  4. 4
    Zeigen Sie Ihre Kunst im öffentlichen Raum. Denken Sie über den Tellerrand hinaus und wenden Sie sich an verschiedene Einrichtungen, um zu fragen, ob Sie Ihre Kunst ausstellen können. Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants, öffentliche Parks, Handwerksmessen und Festivals sind großartige Orte, um Ihre Kunst auszustellen und als Profi wahrgenommen zu werden. Versuchen Sie, kreativ zu sein und haben Sie keine Angst, sich und Ihre Kunst zu präsentieren - Sie wissen nie, welche Gelegenheit, Ihre Kunst auszustellen, zu einem Verkauf führen könnte.
Um sich als professioneller Künstler einen Namen zu machen
Um sich als professioneller Künstler einen Namen zu machen, möchten Sie, dass Ihre Kunst als Ihre erkennbar ist.

Teil 3 von 3: Als professioneller Künstler seinen Lebensunterhalt verdienen

  1. 1
    Erforschen Sie den Markt, um Ihre Kunst zu bewerten. Um zu bestimmen, wie viel Sie für Ihre Kunst verlangen, bewerten Sie Größe, Form, Medium, Gewicht, Thema, Farben, wie lange Sie für die Herstellung gebraucht haben, wie viel die Materialien kosten und wie erfahren Sie in diesem bestimmten künstlerischen Medium sind. Nachdem Sie diese Faktoren ermittelt haben, recherchieren Sie, wie viel ähnliche Stücke in Ihrer Nähe tendenziell verkaufen. Sie können dies tun, indem Sie online suchen oder mit Geschäften, Galerien und anderen Einzelhändlern sprechen, die ähnliche Kunstwerke verkaufen.
    • Bei der Preiskalkulation für Ihre Kunst müssen Sie den Betrag begründen können. Während Ihr Kunstwerk sicherlich einzigartig ist, ist es auch jedes Originalkunstwerk. Daher kann dies kein wichtiger Faktor bei der Bestimmung sein, wie viel Sie für Ihre Stücke verlangen sollten.
  2. 2
    Erstellen Sie einen Businessplan. Unabhängig davon, welche Art von Kunst Sie erstellen, kann das Schreiben eines Geschäftsplans Ihnen helfen, Ihre Ziele als professioneller Künstler festzulegen und Ihren finanziellen Bedarf zu bestimmen. Recherchieren und skizzieren Sie im Rahmen Ihres Businessplans die potenziellen Märkte für Ihre Kunstart. Berücksichtigen Sie alle Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kunst potenziell verkaufen können, sowie die Preise, die Sie für die verschiedenen Arten von Stücken festgelegt haben, die Sie erstellen. Skizzieren Sie dann in Ihrem Geschäftsplan, wie viele Teile Sie produzieren und verkaufen müssen, um Ihren finanziellen Bedarf zu decken, und wie Sie dabei vorgehen werden.
    • Berücksichtigen Sie bei der Ermittlung Ihres finanziellen Bedarfs alle Dinge, für die Sie bezahlen müssen, einschließlich Essen, Unterkunft, mehr Künstlerbedarf und alle anderen Ausgaben, die Ihnen täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich entstehen.
  3. 3
    Treten Sie professionellen Kunstorganisationen bei. Suchen Sie online nach professionellen Organisationen, die für Ihre Art von Kunstwerken relevant sind, und melden Sie sich an, um Mitglied zu werden. Dies kann Ihnen helfen, sich als professioneller Künstler zu etablieren und potenziellen Kunden und/oder Arbeitgebern zu signalisieren, dass Sie Ihre Karriere als Künstler ernst nehmen. Darüber hinaus können professionelle Organisationen Ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit anderen Künstlern zu vernetzen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre Arbeit bekannt zu machen.
  4. 4
    Verkaufen Sie Ihre Arbeit in Geschäften, Galerien oder online. Sie können Ihre Arbeit nicht nur bewerben, sondern auch in einem Geschäft oder einer Galerie verkaufen. Während Einzelhandelsgeschäfte und Galerien einen Prozentsatz Ihres Umsatzes einnehmen, ist der Verkauf Ihrer Kunst über solche Unternehmen eine großartige Möglichkeit, Ihre Arbeit einem größeren Publikum vorzustellen und hoffentlich mehr Verkäufe zu erzielen. Sehen Sie sich neben den stationären Optionen auch die vielen Möglichkeiten an, Ihre Kunst online zu verkaufen, einschließlich über soziale Medien, eine Künstlerkollektiv-Website oder über Ihre eigene Einzelhandels-Website.
    • Zu lernen, wie du deine Kunst auf Etsy verkaufst, ist auch eine großartige Option. Etsy ist eine beliebte Website, die viel Traffic erhält. Es ist also eine großartige Möglichkeit, deine Arbeit einem großen Publikum vorzustellen und dir dabei zu helfen, deinen Lebensunterhalt als professioneller Künstler zu verdienen.
  5. 5
    Erstellen Sie Kommissionsstücke. Wo auch immer Sie Ihre Kunst ausstellen, werben Sie dafür, dass Sie auch zur Verfügung stehen, um Originalstücke für einzelne Kunden im Auftrag zu erstellen. Die meisten Künstler schaffen irgendwann in ihrer Karriere Auftragswerke. Die Arbeit im Auftrag ist vielleicht nicht so stabil oder künstlerisch erfüllend, wie Ihren eigenen Inspirationen zu folgen, aber es kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihre Kunst in die Welt zu bringen und dabei etwas Geld zu verdienen.
    • Der Schlüssel zum Erfolg als Auftragskünstler besteht darin, flexibel zu sein und auf Ihre Kunden zu hören. Während Sie sich als Künstler treu bleiben möchten, werden Sie auch dafür bezahlt, etwas Bestimmtes basierend auf den Bedürfnissen Ihrer Kunden zu schaffen. Wenn Sie ein Gleichgewicht zwischen Ihren Wünschen und den Wünschen Ihrer Kunden finden, wird die Erfahrung für beide Seiten von Vorteil sein und Ihnen hoffentlich helfen, einen positiven Ruf aufzubauen und mehr Provisionsarbeit zu erzielen.
    Sich als professioneller Künstler zu präsentieren
    Das Einbringen der Arbeit hilft auch, Ihr Vertrauen in Ihre Kunst zu stärken und sich als professioneller Künstler zu präsentieren.
  6. 6
    Kunst-Workshops und -Klassen geben. Als professioneller Künstler können Sie Geld verdienen und gleichzeitig Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten teilen, indem Sie angehenden Künstlern Kurse und/oder Workshops unterrichten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Sie in Betracht ziehen können, einschließlich Unterricht in einem Studio, einer Galerie, einem Gemeindezentrum oder einer Schule. Der Unterricht kann Ihnen auch dabei helfen, über aktuelle Trends und Techniken auf dem Laufenden zu bleiben und Ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Vielleicht stellen Sie sogar fest, dass Sie einige neue Ideen lernen oder sich von Ihren Schülern inspirieren lassen!
    • Je nach Können und Technik können Sie verschiedene Klassen anbieten. Sie können beispielsweise grundlegende Zeichenkurse für Anfänger sowie fortgeschrittene Schattierungstechniken oder Stillleben-Aquarelle für Fortgeschrittene oder Fortgeschrittene unterrichten.
  7. 7
    Produziere als Angestellter Kunst für ein Unternehmen. Arbeiten Sie als Inhouse-Künstler für ein Unternehmen, das Ihre künstlerischen Fähigkeiten benötigt. Es gibt viele Unternehmen, die professionelle Künstler einstellen, darunter Software- und Druckmaterialunternehmen, Werbe- und Designagenturen sowie Filmunternehmen. Diese Arten von Unternehmen benötigen ständig Künstler mit verschiedenen Spezialkenntnissen, darunter Grafikdesign, Produktetikettendesign und Illustration.
    • Die Arbeit als professioneller Künstler für ein Unternehmen hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie ein festes Gehalt haben.

Fragen und Antworten

  • Darf ich Unterricht geben?
    Ja, du kannst. Sie können auch Clubs oder Kurse gründen, um Menschen Kunst beizubringen.
  • Wie zeichne ich, wenn ich abgelenkt bin und nicht weiß, was ich zeichnen soll?
    Gehen Sie ohne Ablenkung irgendwo hin oder setzen Sie Ohrhörer ein und hören Sie beruhigende Musik und lassen Sie einfach Ihre Gedanken schweifen. Denken Sie darüber nach, was/wen Sie lieben oder hassen. Wenn Ihnen nichts einfällt, zeichnen Sie, was Sie um sich herum sehen.
  • Was soll ich tun, wenn ich übe, ohne auf das Bild zu schauen, es aber nicht perfekt hinbekomme?
    Denken Sie daran, dass Kunst nicht perfekt sein muss, also machen Sie sich keinen Stress. Üben Sie das Betrachten des Fotos, zeichnen Sie es ein paar Mal und geben Sie ihm Ihre eigene Note.
  • Wie verkaufe ich meine Kunst an andere, wenn die Leute um mich herum desinteressiert sind?
    Versuchen Sie, Ihre Kunst online auf Etsy, eBay oder anderen Plattformen zu verkaufen.
  • Wie werde ich nach dem Abitur ein professioneller Künstler?
    Angenommen, Sie sind bereits ein großartiger Künstler, überlegen Sie kurz, ob Sie bereits über die grundlegenden Fähigkeiten verfügen (Linie, Farbe, Perspektive usw.). Wenn nicht, besorge dir ein Buch oder geh in den Unterricht und mache dich damit vertraut, das würde dir enorm helfen. Danach hängen die Einzelheiten wirklich von Ihren individuellen Umständen ab. Ich empfehle, ein College/eine Universität zu besuchen, um Kunst zu studieren.
  • Wie erhelle ich meine Arbeit?
    Wenn Sie fragen, wie Sie Ihre Farben aufhellen können, fügen Sie verschiedene Mengen weißer Farbe hinzu. Diese werden Tönungen und Schattierungen genannt.
  • Kann ich Millionär werden, indem ich meine Kunst verkaufe?
    Es ist nicht ganz unmöglich, aber Sie müssen ein großer Star sein, um so viel Geld zu verdienen. Die meisten Gemälde, die für Millionen von Dollar verkauft werden, stammen von Künstlern, die schon lange tot sind.
  • Was kann ich zeichnen, wenn ich keine Ideen habe?
    Wenden Sie sich an Draw, wenn Sie nicht wissen, was Sie zeichnen sollen, und überlegen Sie, was Sie zeichnen sollen.
  • Was kann ich tun, wenn ich kein Geld habe?
    Sie können jederzeit zeichnen, Dinge aus gewöhnlichen Gegenständen machen, die Sie herumliegen, oder digitale Kunst am Computer erstellen. Wenn Sie etwas Geld verdienen möchten, um Künstlerbedarf zu kaufen, können Sie einen Job finden (wenn Sie alt genug sind) oder ein paar Gigs (Babysitting, Rasenmähen, Putzen usw.) für Ihre Familie oder Bekannte machen, um Geld zu verdienen.
  • Wie kann ich mit meinen digitalen und traditionellen Zeichnungen Geld verdienen?
    Sie könnten versuchen, Ihre Kunst zu verkaufen. Der Artikel des Leitfadens zum Verkauf von Originalkunstwerken mit Gewinn ist eine großartige Ressource.
Unbeantwortete Fragen
  • Wie kann ich meine Kunstprojekte managen, damit ich alles fertig mache, was zu tun ist?

Kommentare (4)

  • ymulichen
    Dieser Artikel hat mich mehr für die Kunst begeistert und mich gelehrt, ihre wahre Schönheit zu entdecken. Wahrlich, ein professioneller Künstler zu sein ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit zu verstehen, die in allem steckt!
  • gleichneredmund
    Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für die Malerei und wollte ein professioneller Künstler werden. Diese Tipps haben mir sehr geholfen, und jetzt denke ich, dass ich ein Profi in dem bin, was ich gerne tue. Danke für die Hilfe!
  • simon61
    Es hat mir bei meinem Projekt sehr geholfen.
  • pleffler
    Das hat mir so sehr geholfen. Es hilft mir sehr und macht sehr viel Sinn für mich, da ich eine junge und abenteuerlustige Künstlerin bin (naja, Künstler kann ich mich noch nicht nennen, ich brauche Zeit). Exzellente Fakten, alle sind genau richtig und helfen sehr, seine Übungspraxis macht den Meister, alles in der Zeit. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen, um zu führen.
Verwandte Artikel
  1. Wie werde ich Museumskurator?
  2. Wie Preise für Stickereien?
  3. Wie verdiene ich Geld mit einem Scrapbooking-Geschäft?
  4. Wie gründe ich ein Handwerksunternehmen?
  5. Wie verdiene ich Geld mit dem Online-Verkauf von Kunsthandwerk?
  6. Wie kann man Kunsthandwerk zum Verkauf anbieten?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail