Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie behandelt man Rückenprobleme bei Dackeln?

Um Rückenprobleme bei Ihrem Dackel zu behandeln, bringen Sie Ihren Hund zunächst zum Tierarzt, um eine korrekte Diagnose und die beste Behandlungsmethode zu erhalten. Ihr Tierarzt wird Ihnen wahrscheinlich eine medizinische Therapie mit Medikamenten wie Entzündungshemmern oder Antibiotika verschreiben. Wenn Ihr Hund übergewichtig ist, müssen Sie die Futteraufnahme reduzieren oder Leckereien für Hunde eliminieren, da Übergewicht mehr Druck auf den Rücken ausübt. Wenn Ihr Hund an einer Bandscheibenerkrankung leidet, müssen Sie ihn möglicherweise für einen bestimmten Zeitraum auf eine Kiste beschränken, damit die Wirbelsäule heilen kann. Weitere Tipps von unserem Veterinär-Co-Autor, wie Sie Probleme in Ihrem Dackel erkennen können, lesen Sie weiter!

Rückenprobleme bei Dackeln sind eigentlich Wirbelsäulenprobleme
Rückenprobleme bei Dackeln sind eigentlich Wirbelsäulenprobleme.

Dackel sind Hunde mit langem Körper, die ursprünglich gezüchtet wurden, um Tiere aus ihren Höhlen zu jagen. Leider gefährdet dieser lange Körper Dackel für Rückenprobleme, von denen die häufigste die Bandscheibenerkrankung (IVDD) ist. Da Rückenprobleme Schmerzen und Lähmungen verursachen können, müssen Sie die Rückenprobleme Ihres Dackels so schnell wie möglich behandeln.

Teil 1 von 3: Diagnose der Rückenprobleme Ihres Dackels

  1. 1
    Erfahren Sie mehr über Rückenprobleme bei Dackeln. Rückenprobleme bei Dackeln sind eigentlich Wirbelsäulenprobleme. Bandscheiben, die sich zwischen den Wirbeln (Knochen in der Wirbelsäule) befinden, enthalten eine gelartige Substanz, die ihnen hilft, als Stoßdämpfer zu wirken. Wenn Ihr Dackel altert, können diese Bandscheiben hart werden und ihre Stoßdämpfungsfähigkeit verlieren, wodurch die gelartige Substanz herausgedrückt und seine Wirbelsäule zusammengedrückt wird, was Schmerzen und andere Probleme verursacht.
    • Starke Aktivitäten (z. B. Laufen, Springen), Übergewicht und verantwortungslose Zucht können das Risiko von Rückenproblemen bei Dackeln erhöhen.
    • Obwohl IVDD bei Dackeln sehr häufig ist, können Rückenprobleme bei dieser Rasse durch Infektionen (z. B. Meningitis), Wirbelsäulentumoren und Traumata verursacht werden.
  2. 2
    Beobachten Sie, wie Ihr Dackel geht. Rückenprobleme können die Fähigkeit Ihres Dackels beeinträchtigen, normal zu gehen. Zum Beispiel kann IVDD Ihren Dackel beim Gehen sehr wackelig machen oder überhaupt nicht laufen lassen. Selbst wenn Ihr Dackel laufen kann, kann der durch IVDD verursachte Schmerz dazu führen, dass er sich nur ungern bewegt.
    • Ein Wirbelsäulentrauma oder ein Wirbelsäulentumor können das Gehen für Ihren Dackel erschweren oder unmöglich machen.
  3. 3
    Schauen Sie sich die Haltung Ihres Dackels an. Wenn Ihr Dackel Rückenprobleme hat, kann sich seine Haltung ändern. Wenn er an IVDD leidet, sind seine Nacken- oder Rückenmuskeln sehr angespannt und er beginnt, diese Muskeln zusammenzuziehen.
    • Diese angespannten Muskeln können Krämpfe bekommen. Die Krämpfe sehen aus wie kleine, schnelle Bewegungen in den Muskeln. Jeder Krampf kann für Ihren Dackel ziemlich schmerzhaft sein.
    • Die Haltung Ihres Dackels kann auf ähnliche oder unterschiedliche Weise von den anderen Ursachen für Rückenprobleme beeinflusst werden.
  4. 4
    Beachten Sie Änderungen im Verhalten oder Appetit. Ihr Dackel wird wahrscheinlich Schmerzen und Beschwerden aufgrund ihrer Rückenprobleme haben. Zum Beispiel kann IVDD dazu führen, dass sie vor Schmerzen schreit oder ängstlich erscheint. Sie kann auch anfangen, weniger zu essen und weniger bereit sein, die Aktivitäten zu tun, die sie früher getan hat, wie z. B. spielen oder spazieren gehen. Diese Änderungen würden eine Abnahme der Lebensqualität Ihres Dackels widerspiegeln.
  5. 5
    Identifizieren Sie Eliminierungsprobleme. Bei schweren Rückenproblemen kann ein Dackel die Kontrolle über seine Blase oder seinen Darm verlieren und unangemessenes Wasserlassen oder Stuhlgang verursachen. Dieser Kontrollverlust, Inkontinenz genannt, ist ein Zeichen für eine neurologische Problemschädigung der Spinalnerven, die das Wasserlassen und den Stuhlgang kontrollieren.
    • Ein Trauma des unteren Rückens kann zu Wirbelsäulenschäden führen.
  6. 6
    Bringen Sie Ihren Dackel zu Ihrem Tierarzt. Um die Rückenprobleme Ihres Dackels zu diagnostizieren, bewertet Ihr Tierarzt die Symptome Ihres Dackels und führt mehrere Tests durch. Wenn beispielsweise die Hinterbeine Ihres Dackels schwach oder gelähmt sind, führt Ihr Tierarzt eine neurologische Untersuchung durch, um festzustellen, wo die Wirbelsäule beschädigt ist. Bei einer neurologischen Untersuchung wird der Zeh oder Schwanz eingeklemmt, um festzustellen, ob tiefe Schmerzen zu spüren sind (angezeigt durch eine Rinde oder eine Kopfdrehung).
    • Bildgebende Untersuchungen sind sehr wichtig für die Diagnose von Rückenproblemen bei Dackeln. Einfache Röntgenaufnahmen würden Wirbel zeigen, aber nicht die Bandscheiben oder das Rückenmark. Andere bildgebende Verfahren wie Magnetresonanztomographie, Computertomographie oder Myelographie wären nützlicher.
    • Für die Myelographie würde Ihr Tierarzt Ihren Dackel betäuben und ihm einen Farbstoff in die Wirbelsäule injizieren. Dieser Farbstoff würde es einfacher machen, das Rückenmark auf einer Röntgenaufnahme zu sehen.
    • Bildgebende Untersuchungen können Ihrem Tierarzt helfen, festzustellen, ob Traumata oder andere Krankheiten die Rückenprobleme verursachen.
    • Wenn Ihr Tierarzt eine Wirbelsäuleninfektion vermutet, entnimmt er eine Flüssigkeitsprobe aus der Wirbelsäule Ihres Dackels und lässt sie analysieren, um den „schuldigen“ Organismus zu identifizieren.
Müssen Sie die Rückenprobleme Ihres Dackels so schnell wie möglich behandeln
Da Rückenprobleme Schmerzen und Lähmungen verursachen können, müssen Sie die Rückenprobleme Ihres Dackels so schnell wie möglich behandeln.

Teil 2 von 3: Behandlung der Rückenprobleme ohne Operation

  1. 1
    Stellen Sie fest, ob eine medizinische Therapie das Rückenproblem wirksam behandelt. Die Behandlung von Rückenproblemen bei Dackeln erfolgt entweder medizinisch (nicht chirurgisch) oder chirurgisch. Abhängig von der Ursache und der Schwere der Rückenprobleme Ihres Dackels kann Ihr Tierarzt eine medizinische Therapie empfehlen. Wenn zum Beispiel die IVDD Ihres Dackels mild ist, würde eine medizinische Therapie wahrscheinlich funktionieren. Wenn sie eine Wirbelsäuleninfektion hat (z. B. Discospondylitis, eine Infektion der Wirbel und Bandscheiben), könnte eine medizinische Therapie wirksam sein.
    • Beispiele für medizinische Therapien sind Schmerzreduktion, Käfigbegrenzung, Gewichtsmanagement und Antibiotika.
  2. 2
    Reduzieren Sie die Schmerzen Ihres Dackels. Ihr Dackel wird sich viel besser fühlen, wenn er weniger Schmerzen hat. Ihr Tierarzt wird Ihnen ein Schmerzmittel verschreiben, entweder Steroide oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), um die Schmerzen und Entzündungen im Rücken und in der Wirbelsäule Ihres Dackels zu lindern. Es wird wichtig sein, die Schmerzen Ihres Dackels zu lindern, unabhängig von seinem spezifischen Rückenproblem.
    • Da NSAIDs Magen-Darm-Blutungen und andere Verdauungsprobleme verursachen können, sollten sie mit Sorgfalt und gemäß den Anweisungen Ihres Tierarztes und immer mit oder nach dem Essen verabreicht werden.
    • Steroide können unter anderem dazu führen, dass Ihr Dackel an Gewicht zunimmt (z. B. geschwächte Knochen, Leberprobleme). Steroide können nicht mit NSAIDs gegeben werden.
  3. 3
    Behandeln Sie die Muskelkrämpfe Ihres Dackels. Wenn Ihr Dackel an IVDD leidet, können sich die Rücken- oder Nackenmuskeln verkrampfen. Um diese Krämpfe zu lindern, wird Ihr Tierarzt ein Muskelrelaxans verschreiben. Hitze und Massage können auch Muskelkrämpfe lindern.
  4. 4
    Behandle die Infektion. Wenn Ihr Dackel eine Wirbelsäuleninfektion hat, würde er eine Behandlung benötigen, die den Täterorganismus töten würde. Diese Behandlung kann je nach Organismus ein Antibiotikum, ein Antimykotikum oder eine andere Art von Medikament sein.
  5. 5
    Halte deinen Dackel in ihrem Käfig oder ihrer Kiste gefangen. Das Einschließen von Käfigen oder Kisten ist besonders wichtig für die Behandlung von leichten Fällen von IVDD, da das Einschließen der beschädigten Bandscheibe (n) eine Chance zur Heilung geben würde. Die Haft kann zwischen zwei und sechs Wochen dauern. Ihr Tierarzt wird Sie über die Dauer der Entbindung beraten.
    • Wenn Sie Ihren Dackel bereits in einer Kiste trainiert haben, sollte es nicht allzu schwierig sein, sie einzusperren. Wenn sie nicht in der Kiste trainiert ist, versuchen Sie, sie in ihrem normalen Schlafbereich so ruhig und still wie möglich zu halten.
    • An den Käfig oder die Kiste gebunden zu sein, könnte für Ihren Dackel sehr einsam sein. Stellen Sie sicher, dass Sie während ihrer Haft weiterhin mit ihr sprechen und mit ihr interagieren.
    • Eine Käfigbegrenzung ist möglicherweise nicht bei allen Rückenproblemen erforderlich. Ihr Tierarzt wird Sie wissen lassen, ob das spezifische Rückenproblem Ihres Dackels eine Eingrenzung erfordert.
  6. 6
    Überfüttern Sie Ihren Dackel nicht. Übergewicht auf Ihrem Dackel übt mehr Druck auf seinen Rücken aus. Wenn Sie Ihrem Dackel mehr als die empfohlene Futtermenge gefüttert haben, müssen Sie seine Nahrungsaufnahme reduzieren. Arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt zusammen, um festzustellen, wie viel Futter Ihr Dackel pro Tag essen sollte, und messen Sie diese Futtermenge mit einem Messbecher.
    • Ziehen Sie in Betracht, alle Leckereien aus der Ernährung Ihres Dackels zu streichen, insbesondere die im Laden gekauften Leckereien für Hunde.
    • Speziell formulierte Diäten zur Gewichtsreduktion können Ihrem Dackel helfen, Gewicht zu verlieren, ohne wichtige Nährstoffe zu verpassen.
Die mit Rückenproblemen bei Dackeln verbunden sind
Eine Therapie namens Pulsed Electromagnetic Field Therapy kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu lindern, die mit Rückenproblemen bei Dackeln verbunden sind.

Teil 3 von 3: Operation zur Behandlung von Rückenproblemen

  1. 1
    Besprechen Sie die chirurgischen Möglichkeiten mit Ihrem Tierarzt. Die chirurgische Behandlung kann bei einigen Rückenproblemen ideal sein. Wenn Ihr Dackel beispielsweise eine IVDD hat, die nicht auf eine medizinische Therapie angesprochen hat, führt Ihr Tierarzt eine Operation durch, um das extrudierte Bandscheibenmaterial zu entfernen. Dies würde den Druck auf das Rückenmark verringern und es heilen lassen. Je nach Größe und Lage kann eine Operation zur Entfernung eines Tumors möglich sein.
    • Wenn Ihr Dackel ein Wirbelsäulentrauma hat, kann eine sofortige Operation hilfreich sein. Das Trauma (und andere Verletzungen) können jedoch zu schwerwiegend sein, als dass Ihr Dackel einer Operation standhalten könnte.
    • Ihr Tierarzt wird alle chirurgischen Optionen mit Ihnen besprechen und Sie wissen lassen, ob Ihr Dackel in der Lage ist, die Operation durchzuführen.
    • Ihr Tierarzt kann Sie an einen tierärztlichen Neurochirurgen verweisen.
  2. 2
    Pflegen Sie Ihren Dackel nach der Operation. Wenn Ihr Dackel operiert wird, müssen Sie ihn zu Hause pflegen, um sicherzustellen, dass er sich vollständig erholt. Im Allgemeinen umfasst die häusliche Pflege Schmerzreduktion, Bewegungseinschränkung und physikalische Therapie (falls möglich). Beachten Sie, dass ein erfolgreiches chirurgisches Ergebnis (z. B. Schmerzlinderung, Gehfähigkeit) möglicherweise mehrere Tage bis Wochen nach der Operation nicht erkennbar ist.
  3. 3
    Erwägen Sie den Kauf eines Hündchenrollstuhls für Ihren Dackel. Wenn das Rückenproblem Ihres Dackels seine Hinterbeine gelähmt hat, benötigt er möglicherweise einen Hunderollstuhl, damit er sich fortbewegen kann. Wenn sich Ihr Dackel von der Operation erholt, braucht er den Rollstuhl möglicherweise nicht mehr. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Empfehlungen zu Rollstühlen und deren Verwendung.

Tipps

  • Ungefähr 25% der Dackel leiden im Laufe ihres Lebens an Bandscheibenproblemen.
  • Um Bandscheibenprobleme in Ihrem Dackel zu vermeiden, verhindern Sie, dass er bestimmte Aktivitäten ausführt: Treppen hoch und runter gehen, auf Möbel springen oder von Möbeln springen, Tauziehen spielen, mit anderen Haustieren rau spielen.
  • Gurtkragen können Schäden an der Wirbelsäule Ihres Dackels verhindern.
  • Eine Therapie namens Pulsed Electromagnetic Field Therapy kann helfen, Schmerzen und Schwellungen zu lindern, die mit Rückenproblemen bei Dackeln verbunden sind. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach dieser Art der Therapie.
  • Die Prognose für Dackel mit Rückenproblemen hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Schwere der Schwäche / Lähmung der hinteren Extremitäten und der Geschwindigkeit, mit der der Dackel operiert wird (falls erforderlich).
Verantwortungslose Zucht können das Risiko von Rückenproblemen bei Dackeln erhöhen
Starke Aktivitäten (z. B. Laufen, Springen), Übergewicht und verantwortungslose Zucht können das Risiko von Rückenproblemen bei Dackeln erhöhen.

Warnungen

  • Wenn Ihr Dackel ein für eine Operation zu schweres Rückentrauma hat oder einen nicht operierbaren Wirbelsäulentumor hat, müssen Sie möglicherweise in Betracht ziehen, ihn einzuschläfern.
  • Ein Dackel mit gelähmten Hinterbeinen und ohne tiefe Schmerzwahrnehmung in diesen Beinen kann ein Syndrom namens Myelomalazie entwickeln. Dieses Syndrom kann eine Lähmung verursachen, die sich den Körper hinaufbewegt, bis die Muskeln, die die Atmung steuern, gelähmt sind.

Fragen und Antworten

  • Mein Hund hat vier volle Tage lang Steroide, Muskelrelaxantien und ein Schmerzmittel eingenommen, und ich sehe nicht, dass sie sich so sehr verbessert. Sie wird draußen urinieren, kann aber auf dem linken Hinterbein nicht balancieren. Was kann ich tun?
    Gehen Sie zurück zu Ihrem Tierarzt oder holen Sie eine zweite Meinung von einer Veterinärklinik der Universität ein.
  • Ist es sicher, Hunden Tramadol zu geben?
    Ja, solange es von Ihrem Tierarzt in der entsprechenden Dosis verschrieben wird. Geben Sie Ihrem Hund keine Rezepte, die nicht für ihn bestimmt sind.
  • Gibt es rezeptfreie Medikamente, die ich meinem Dackel nur für einen Tag gegen Rückenschmerzen geben kann?
    Over-the-Counter-Medikamente gegen menschliche Schmerzen sind für Hunde nicht sicher, daher würde ich sie nicht empfehlen. Es gibt jedoch preiswertes Aspirin für Hunde, das Sie in Ihrer örtlichen Tierhandlung kaufen können.
  • Mein Dackel nimmt Medikamente gegen Hinterbeinschwäche. Wie lange dauert es, bis ich eine Verbesserung bemerke?
    Es wird höchstwahrscheinlich einige Wochen dauern, aber Ihr Tierarzt sollte Ihnen eine genauere Antwort geben können.
  • Mein Dackel wird mich nicht ansehen, wenn ich mich ihm nähere! Ist er sauer auf mich, weil er ihn gezwungen hat, Tabletten zu nehmen, oder schämt er sich, dass er verletzt ist? Es bricht mir das Herz!
    Wenn er sauer auf dich ist, kannst du Tablettentaschen kaufen, um die Tabletten zu verstecken, anstatt sie in seinen Mund zu zwingen. Hunde fühlen nicht die gleichen Gefühle wie wir, deshalb schämt er sich wahrscheinlich nicht. Er kann jedoch depressiv sein. Sie sollten Ihren Tierarzt konsultieren und vielleicht über Antidepressiva sprechen. Wenn er auf irgendeine Weise die Augen zusammenkniff, hat er nicht den Eindruck, dass er sauer auf dich ist. Durch das Schielen drücken Hunde aus, dass sie Schmerzen haben.
  • Ich habe einen Chihuahua / Dackel und er hatte einige frühere Probleme und wurde mit Prednison behandelt. Jetzt geht er seitwärts und verliert das Gleichgewicht. Er hatte auch einige Unfälle im Haus. Was ist falsch?
    Bring ihn schnell zum Tierarzt. Alles was es braucht ist ein falscher Zug und sie sind gelähmt, besonders wenn er Anzeichen eines früheren Problems zeigt.
  • Mein Dackel spielt plötzlich nicht mehr mit den anderen Hunden und macht weinende Geräusche, als hätte sie irgendwo Schmerzen. Was sollte ich tun?
    Sie sollten sie sofort zum Tierarzt bringen.
Unbeantwortete Fragen
  • Wie behandle ich Dackel mit einem Bandscheibenvorfall?
  • Können Schüsse in die Hüften dem Hund Rückenschmerzen verursachen?
  • Was ist ein guter Geh- und Hebegurt für einen Dackel, der sich einer Rückenoperation unterzogen hat?

Kommentare (2)

  • junkenhelmut
    All das hat geholfen. Dies ist gerade in der letzten Woche zu einem Problem geworden. Ich ging letzten Dienstag zum Tierarzt und bekam meinem Hund einen Kortisonschuss und Tramadol gegen Schmerzen. Er scheint nicht besser zu sein. Ich rufe morgen wieder zu seinem Tierarzt.
  • suzanne92
    Ich bin heute mit meinem Hund nach Hause gekommen, der ihre Hinterbeine nicht benutzen kann. Sie ist jetzt im Krankenhaus. Sie hat morgen eine MIR und der Artikel hat mich besser auf das Ergebnis vorbereitet.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail