Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie behandelt man einen Schlangenbiss bei einem Hund?

Um einen Schlangenbiss bei einem Hund zu behandeln, ist es am besten, ihn direkt zu einem Tierarzt oder einer Notfalltierklinik zu bringen, da möglicherweise Gegengift, intravenöse Flüssigkeiten zur Unterstützung versagender Organe und Schmerzlinderung erforderlich sind, die nur von Fachleuten bereitgestellt werden können. Halten Sie Ihren Hund so ruhig wie möglich und tragen Sie ihn zum Auto, um seine Bewegung zu minimieren, wodurch das Gift in seiner Blutbahn verlangsamt wird. Rufen Sie auf dem Weg dorthin den Tierarzt oder das Krankenhaus an, damit sie Sie erwarten. Tipps zur Verhinderung von Schlangenbissen finden Sie weiter!

Dass Sie einen Hund mit einem Schlangenbiss mitbringen
Rufen Sie Ihre Tierklinik im Voraus an und teilen Sie ihnen mit, dass Sie einen Hund mit einem Schlangenbiss mitbringen.

Nicht alle Schlangen sind giftig, aber wenn Ihr Hund von einer giftigen Schlange gebissen wird, zählt jede Sekunde. Die relativ geringe Größe eines Hundes bedeutet, dass er einem hohen Todesrisiko ausgesetzt sein kann und Sie schnell handeln müssen. Die Schwere des Vorfalls hängt von der Art der Schlange, der Menge des injizierten Giftes und der Größe des Hundes ab. Die beste Überlebenschance Ihres Hundes besteht darin, ihn sofort zu einem Tierarzt mit Gegengift zu bringen. In den meisten Fällen ist es daher am besten, das Schlimmste anzunehmen, zu wissen, wie man handelt, und umgehend Hilfe zu suchen.

Teil 1 von 4: Verhinderung von Schlangenbissen

  1. 1
    Machen Sie Ihren Garten für Schlangen unattraktiv. Dies ist wichtig, wenn Sie in einem Gebiet mit giftigen Schlangen leben. Bürstenstapel und Unterholz entfernen. Sie möchten die Orte minimieren, an denen sich eine Schlange versteckt.
    • Machen Sie Ihren Garten auch für Nagetiere unattraktiv. Wenn Sie Nagetiere in Ihrem Garten haben und in einem Gebiet leben, in dem es normalerweise Schlangen gibt, werden Schlangen von diesem Gebiet angezogen. Halten Sie Futter, einschließlich Vogelfutter, von Ihrem Garten fern, damit Nagetiere dort nicht angezogen werden.
  2. 2
    Behalten Sie Hunde im Auge, bei denen es wahrscheinlicher ist, dass sie einen Schlangenbiss bekommen. Es gibt einige Hunde, die eher einen Schlangenbiss bekommen. Vor diesem Hintergrund sollten Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Ihren Hunden Schlangenbisse passieren.
    • Hunde sind von Natur aus neugierig, wenn junge Menschen und Welpen oft denken, eine Schlange sei ein sich bewegendes Spielzeug. Behalten Sie Welpen oder junge Hunde im Auge, wenn Sie sich in Gebieten befinden, in denen Schlangen leben.
    • Jagdhunde sind aufgrund ihres Jagdinstinkts einem höheren Risiko ausgesetzt. Wenn sie jung und beweglich sind, können sie möglicherweise eine Schlange angreifen und sie erfolgreich töten, bevor die Schlange beißt. Da jedoch die Beweglichkeit des Hundes mit zunehmendem Alter abnimmt, ist das Ergebnis möglicherweise nicht so erfolgreich und ältere Jagdhunde neigen dazu, gebissen zu werden.
  3. 3
    Seien Sie vorsichtig mit Ihrem Hund in Zeiten des Jahres, in denen Schlangen aktiv sind. Schlangen sind in den wärmeren Monaten aktiver und neigen im Winter zum Winterschlaf. Frühe Frühlingsbisse sind am stärksten, da sich die Giftdrüsen der Schlange im Winterschlaf angesammelt haben.
    • Denken Sie daran, Vorbeugen ist immer besser als Heilen. Es ist sinnvoll, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um Schlangenbisse zu vermeiden.
    • Halten Sie Hunde von langem Gras oder Schattenbüschen fern, in denen Schlangen wahrscheinlich versteckt liegen.
Wie der Tierarzt Ihren Hund wahrscheinlich behandeln wird
Sie können sich besser fühlen, wenn Sie wissen, wie der Tierarzt Ihren Hund wahrscheinlich behandeln wird.

Teil 2 von 4: Beurteilung eines Schlangenbisses

  1. 1
    Verstehen Sie die mögliche Schwere eines Schlangenbisses. Von einer Schlange gebissen zu werden, verursacht eine Reihe von Problemen unterschiedlicher Schwere. Am milderen Ende der Skala befindet sich der Schmerz und das Unbehagen, die durch einen durchdringenden Biss verursacht werden, der Schmerzen, Entzündungen und Schmerzen lokal auf der Haut umfassen kann. Am anderen Ende kann ein Schlangenbiss zum Tod führen.
    • Abhängig von der Art der Schlange kann das injizierte Toxin entweder ein Neurotoxin (das das Nervensystem beeinflusst) oder ein Hämotoxin (das das Blut und den Kreislauf beeinflusst) sein. Dies kann zu einer schnellen Lähmung (Neurotoxin) führen, einschließlich der Atemmuskulatur, so dass das Opfer langsam erstickt, oder zu einer lebensbedrohlichen Unfähigkeit, Blut, Organversagen und Schock (Hämotoxin) zu gerinnen.
  2. 2
    Beachten Sie, dass Schlangen nicht bei jedem Biss vergiften (Gift freisetzen). Dies hängt davon ab, ob sie kürzlich etwas anderes gebissen haben, und auch von der Jahreszeit. Beobachten Sie das Haustier genau, aber suchen Sie im Zweifelsfall einen Tierarzt auf.
    • Es ist besser, zum Tierarzt zu reisen, um festzustellen, dass es dem Hund gut geht, als zu warten, bis Symptome auftreten, zu welchem Zeitpunkt die Behandlung zu spät sein könnte.
  3. 3
    Suchen Sie nach den Symptomen eines giftigen Schlangenbisses. Denken Sie daran, dass einige der Symptome allgemein sind, wie z. B. Erbrechen, was bedeutet, dass nicht jeder erbrechende Hund von einer Schlange gebissen wurde. Diese allgemeinen Anzeichen werden signifikant, wenn der Hund auch Einstichstellen, eine mögliche Exposition gegenüber Schlangen und sich schnell entwickelnde Symptome aufweist. Hier sind einige der Symptome, die zu erwarten sind, wenn ein Hund von einer Giftschlange gebissen wird:
    • Zittern
    • Erbrechen
    • Speichelfluss, Sabbern, Schäumen
    • Durchfall
    • Schwäche in den Hinterbeinen, Unstetigkeit
    • Erweiterte Pupillen
    • Atemstörung
    • Blutiger Urin
    • Kontinuierliche Blutung aus der Bisswunde
    • Eine schlaffe Lähmung, die zu Koma oder Atemversagen führt
    • Der Tod kann innerhalb von 30 Minuten bis zwei Stunden eintreten, abhängig von der Art des Schlangengiftes und der Menge des injizierten Giftes.
  4. 4
    Seien Sie sich der spezifischen Symptome von Schlangen in Ihrer Nähe bewusst. Dies kann sehr hilfreich sein, wenn das Gift einer Schlange in Ihrer Nähe einzigartige Symptome aufweist. Zum Beispiel kann ein Biss einer Korallenschlange schmerzlos sein und es kann bis zu 18 Stunden dauern, bis sich Symptome entwickeln. Dies bedeutet, dass es allzu leicht ist, sich in ein falsches Sicherheitsgefühl zu wiegen und davon auszugehen, dass der Hund in Ordnung ist. Stattdessen ist das Gegenteil der Fall und Sie sollten die Zeit nutzen, um eine tierärztliche Behandlung zu suchen.
Aber wenn Ihr Hund von einer giftigen Schlange gebissen wird
Nicht alle Schlangen sind giftig, aber wenn Ihr Hund von einer giftigen Schlange gebissen wird, zählt jede Sekunde.

Teil 3 von 4: Identifizierung der Schlange

  1. 1
    Schütze dich selbst. Wenn Sie die Schlange sehen, nähern Sie sich NICHT der Schlange. In den meisten Fällen wird nicht empfohlen, die Schlange selbst zu töten. Sie könnten einen Unfall erleiden oder die kostbare Zeit verschwenden, die Sie benötigen, um Ihren Hund zu retten.
  2. 2
    Notieren Sie sich das Aussehen der Schlange. Achten Sie auf die Kopfform, die ungefähre Länge, Farbe und das Muster. In den USA ist die Klapperschlange die häufigste Ursache für giftige Schlangenbisse. Andere bedeutende Schlangen sind die Korallenschlange, die Steinschlange mit Baumwollmäulchen (Wassermokassins), die Schwarzschwanzschlange, die Canebrake, die Diamondback-Schlange, Massasauga, Mojave, die gesprenkelte Steinschlange und der Pazifik Schlange, Pygmäen, Prärieschlange, Roter Diamant und Schlangen mit Kammnase.
    • Beachten Sie auch, dass giftige Schlangen in der Regel schlitzförmige Pupillen (wie eine Katze) und nicht giftige Schlangen runde Pupillen (wie ein Hund) haben. Gehen Sie natürlich nicht nah genug heran, um nachzuschauen, wenn Sie sich nicht sicher sind!
  3. 3
    Mach ein Foto von der Schlange, wenn du kannst. Wenn Sie dies sicher tun können, machen Sie ein Foto mit Ihrem Telefon oder einer Kamera, die Sie zur Hand haben. Wenn die Schlange aggressiv ist und sich auf Sie zubewegt, überspringen Sie das Foto und ziehen Sie sich zurück.
    • Verhindern Sie auch nicht, dass die Schlange entkommt, um ein Bild aufzunehmen. Sie könnten am Ende gebissen werden.
  4. 4
    Fühle dich nicht schlecht oder in Panik, wenn du die Schlange nicht genau gesehen hast. Wenn Ihr Tierarzt den Bissbereich identifizieren kann, kann Ihr Tierarzt die Bissstelle mit einem Schlangenerkennungskit abwischen, um das Schlangengift zu identifizieren. Wenn Sie jedoch Details über die Schlange oder die Reaktion Ihres Hundes auf den Biss angeben können, hilft dies.
Wenn der Hund auch Einstichstellen
Diese allgemeinen Anzeichen werden signifikant, wenn der Hund auch Einstichstellen, eine mögliche Exposition gegenüber Schlangen und sich schnell entwickelnde Symptome aufweist.

Teil 4 von 4: Medizinische Behandlung für einen Schlangenbiss

  1. 1
    Halten Sie Ihren Hund so ruhig wie möglich. Je weiter Sie vom Tierarzt entfernt sind und je mehr Gift der Biss enthält, desto schlechter sind die Überlebenschancen Ihres Hundes. Der Hund hat wahrscheinlich Schmerzen und ist unruhig. Das Bewegen erhöht jedoch die Durchblutung und verbreitet das Toxin schneller. Versuchen Sie, Ihren Hund ruhig zu halten (und seine Herzfrequenz zu senken), indem Sie sich ruhig verhalten und beruhigend mit ihm sprechen. Ermutigen Sie den Hund nicht zum Gehen, sondern tragen Sie ihn zu Ihrem Auto.
  2. 2
    Suchen Sie sofort einen Tierarzt auf. Rufen Sie Ihre Tierklinik im Voraus an und teilen Sie ihnen mit, dass Sie einen Hund mit einem Schlangenbiss mitbringen. Auf diese Weise kann der Tierarzt die Behandlung Ihres Hundes bei Ihrer Ankunft priorisieren. Es kann ihnen auch helfen, logistische Vorkehrungen zu treffen, um den Zulassungsprozess reibungsloser zu gestalten, z. B. einen Parkplatz in der Nähe der Klinik zu bekommen und die Gesundheitsakten Ihres Hundes abzurufen.
    • Beachten Sie, dass ein Hund mit Anzeichen von Toxizität kein Problem darstellt, das Sie zu Hause pflegen können, oder dass Sie allein mit Erster Hilfe keine guten Überlebenschancen haben. Es ist wahrscheinlich, dass der Hund Anti-Gift, intravenöse Flüssigkeiten zur Unterstützung von Organversagen und Schmerzlinderung benötigt. All dies erfordert die Intervention eines Tierarztes.
  3. 3
    Vermeiden Sie unzuverlässige Behandlungen. Es gibt viele Mythen, wenn es um die Behandlung von Schlangenbissen geht, und diese Maßnahmen können die Sache eher verschlimmern als verbessern. Vermeiden Sie es, Gift auszusaugen, das Tier zu schneiden, damit es blutet, ein Tourniquet anzubringen, um das Gift zu lokalisieren, und Eisbeutel über der Stelle des Bisses. Dies alles ist zu vermeiden.
  4. 4
    Wissen, was Sie beim Tierarzt erwartet. Sie können sich besser fühlen, wenn Sie wissen, wie der Tierarzt Ihren Hund wahrscheinlich behandeln wird. Obwohl die Behandlung von der Art des Giftes und den verfügbaren Behandlungseinrichtungen abhängt, wird Ihr Tierarzt wahrscheinlich:
    • Bestimmen Sie das Stadium der Vergiftung
    • Untersuchen Sie die Stelle der Wunde
    • Führen Sie einen Schlangenerkennungstest (Blut- oder Urinprobe) durch und analysieren Sie die Ergebnisse
    • Geben Sie Ihrem Hund intravenöse Flüssigkeiten und ein geeignetes Gegengift
      • Gegengift wird durch langsame intravenöse Injektion verabreicht. In einigen wenigen Fällen kann der Hund allergisch gegen das Gegengift sein. In diesem Fall sind die Aussichten schlecht. Viele Tierärzte verabreichen etwa zum Zeitpunkt der Gabe des Gegengifts ein Antihistaminikum, um das Risiko einer schweren allergischen Reaktion (Anaphylaxie) zu verringern, die den Hund in einen Schockzustand versetzen könnte.
      • Zur Unterstützung der Organe, insbesondere der Nieren, können intravenöse Flüssigkeiten verabreicht werden. Sobald sich der Hund erholt hat, schlägt der Tierarzt möglicherweise vor, seine Nierenfunktion mit Blutuntersuchungen zu überwachen, um sicherzustellen, dass keine dauerhaften Schäden vorliegen.
    • Geben Sie Ihrem Hund Antihistaminika, Medikamente zur Reduzierung von Allergien, Schmerzmittel oder Beruhigungsmittel, falls erforderlich
      • Breitbandantibiotika werden im Allgemeinen zum Schutz vor Sekundärinfektionen infolge von Gewebeschäden verabreicht.
    • In einigen Fällen verursacht das Gift Blutgerinnungsstörungen, die zu Blutungen führen können. Der Tierarzt kann den Hund beurteilen und entscheiden, dass eine Bluttransfusion oder die Verabreichung von Ersatzgerinnungsfaktoren erforderlich ist, um innere Blutungen zu verhindern.
  5. 5
    Kümmern Sie sich um Ihren Hund, während er sich erholt. Die Folgen eines Bisses können äußerst schmerzhaft sein, und während das Gegengift die Ausbreitung der Toxine verringern kann, behandeln sie die Schmerzen nicht. Erwarten Sie eine Genesung in 24 - 48 Stunden, aber erwarten Sie, dass Ihr Hund mehr Zeit braucht, um zu seinem alten Selbst zurückzukehren. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihren Hund wieder gesund zu pflegen, und fragen Sie den Tierarzt um Rat.
    • Der Tierarzt wird wahrscheinlich starke Schmerzmittel wie die aus der Morphinfamilie verwenden, um die Schmerzen zu kontrollieren, während sich das Tier erholt.
    • Wenn der Hund Nervenschäden und Atembeschwerden hat, benötigt er möglicherweise Intensivstationen, in denen er in ein Sauerstoffzelt oder auf ein Beatmungsgerät gestellt werden kann, bis er sich erholt hat.
  6. 6
    Seien Sie auf Langzeiteffekte durch den Schlangenbiss vorbereitet. Einige Hunde leiden unter Langzeitkomplikationen wie Nierenschäden. Dies zeigt sich erst im Laufe der Zeit und der Tierarzt überwacht die Nierenfunktion Ihres Hundes durch regelmäßige Blutuntersuchungen.
    • Andere erholen sich von dem Toxin, leiden jedoch unter ausgedehnten Bereichen mit Hautverlust und Abplatzungen aufgrund von Schäden, die durch Schwellungen und die Toxine verursacht werden. Diese werden von Ihrem Tierarzt mit Antibiotika, Schmerzlinderung und Verband behandelt, gegebenenfalls im Hinblick auf eine Hauttransplantation.

Warnungen

  • Frühere Schlangenbisse bei Hunden schaffen keine Immunität gegen zukünftige Schlangenbisse. Jeder Schlangenbiss muss als ernst und lebensbedrohlich behandelt werden.
  • Seien Sie sehr vorsichtig mit dem sogenannten "Vitamin C" -Hilfsmittel. Es kann Zeit für einen Hund kaufen oder nicht (als Hilfe), aber es wird nichts tun, um den Tod zu verhindern.

Fragen und Antworten

  • Was ist, wenn mein Hund im Schlaf gebissen wird?
    Der Hund wird normalerweise ziemlich laut schreien und Sie werden wahrscheinlich aufwachen. Wenn Sie wirklich besorgt sind, platzieren Sie einen Babyphone in der Nähe des Schlafplatzes Ihres Hundes und einen weiteren in Ihrer Nähe und drehen Sie die Lautstärke ganz auf.
  • Kann ich meinem Hund Amoxicillin geben?
    Nein. Sofern Sie nicht von einem Tierarzt dazu aufgefordert wurden, sollten Sie Ihrem Hund niemals Arzneimittel geben, die für den menschlichen Verzehr bestimmt sind.
  • Kann ich meinem Welpen Wasser geben oder wird es dadurch noch schlimmer?
    Ich bin sicher, Sie können, aber versuchen Sie, es zum Tierarzt zu bringen, bevor Sie sich um Wasser sorgen. Wenn Sie auf einen Tierarzt warten, geben Sie Ihrem Hund etwas zu trinken.

Kommentare (1)

  • rwagner
    Ich hatte zwei Hunde, die von Schlangen gebissen wurden. Ich las den Artikel und gab meinen Hunden ein Antihistaminikum und Aspirin in ihrem Wasser und beiden Hunden geht es gut. Danke für den Artikel, ich konnte mir den Tierarzt nicht leisten.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail