Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Wie identifiziere ich einen walisischen Springer-Spaniel?

Um einen walisischen Springer-Spaniel zu identifizieren, suchen Sie zunächst nach einem dicken rot-weißen Fell, das sich weich anfühlt und flach auf dem Körper des Hundes liegt. Achten Sie außerdem auf einen langen, anmutigen Hals ohne Falten oder Absacken der Haut. Wenn der Hund ein Erwachsener ist, überprüfen Sie, ob er am Widerrist oder am Kamm hinter den Schultern zwischen 17 und 48 Zentimeter groß ist, wenn er sich im Stehen befindet. Erwachsene walisische Springer-Spaniels sollten auch zwischen 35 und 25 kg wiegen, wenn sie weiblich sind, und zwischen 45 und 25 kg, wenn sie männlich sind. Lesen Sie weiter, um weitere Ratschläge von unserem Veterinär-Co-Autor zu erhalten, wie Sie einen walisischen Springer-Spaniel anhand seiner Persönlichkeit und seines Temperaments identifizieren können!

Der walisische Springer-Spaniel ist nicht nur ein Untertyp des englischen Springer-Spaniels
Der walisische Springer-Spaniel ist nicht nur ein Untertyp des englischen Springer-Spaniels.

Welsh Springer Spaniels sind eine uralte Spanielrasse, die als treue Begleiter und große Jäger bekannt ist. Sie sind aktive Hunde, die es lieben, sich viel zu bewegen und viel menschlichen Kontakt zu bekommen. Wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob Ihr Hund ein walisischer Springer-Spaniel ist oder ob Sie daran interessiert sind, die Rasse im Allgemeinen zu identifizieren, können Sie ihr Aussehen, ihre Persönlichkeit und professionelle Meinungen einholen, um ihre Rasse zu identifizieren.

Methode 1 von 4: Beurteilung des Körperbaus und des Fells des Hundes

  1. 1
    Überprüfen Sie das Gewicht des Hundes. Welsh Springer Spaniels sind mittlere bis kleine Hunde. Die Größen variieren innerhalb der Rasse, sollten jedoch zwischen 35 und 25 kg (15,8 bis 24,9 kg) liegen. Denken Sie daran, dass Männer größer als Frauen sind, daher sollten Männer zwischen 45 und 25 kg (20,4 bis 24,9 kg) und Frauen zwischen 35 und 20 kg (15,8 bis 20,4 kg) liegen.
  2. 2
    Suchen Sie nach einem gut proportionierten, mittelgroßen Hund. Während der walisische Springer-Spaniel mittelgroß ist, ist sein Aufbau gut proportional zu dieser Größe. Es ist idealerweise 17 bis 48 Zentimeter groß am Widerrist, der sich auf dem Kamm hinter den Schultern eines Tieres befindet. Seine Körperform ist rechteckig, wobei die Höhe der Länge des Körpers ähnlich ist.
    • Insgesamt sollte der Hund den Eindruck erwecken, lang und schlank zu sein und eindeutig für harte Arbeit und Bewegung ausgelegt zu sein.
  3. 3
    Suchen Sie nach einem deutlich roten Mantel. Welsh Springer Spaniels haben einen satten Rot- und Weißton. Das Fell des Hundes ist nicht nur eine schöne Farbe, sondern auch wasserdicht, wetterfest und dornenfest.
    • Das Fell fühlt sich flach und weich an und ist gerade statt wellig.
  4. 4
    Schauen Sie sich die Vorder- und Hinterhand an. Zusätzlich zu seiner allgemeinen physischen Größe und Form gibt es einige physikalische Eigenschaften, die sich vom walisischen Springer-Spaniel unterscheiden. Insbesondere das Vorder- und das Hinterviertel und gut proportioniert und definiert.
    • Das Vorderviertel: Die Unterarme des Welsiel Springer Spaniels sind ungefähr so lang wie das Schulterblatt des Hundes.
    • Die Hinterhand: Die Hinterbeine und Oberschenkel des walisischen Springer-Spaniels sollten gut definiert und stark sein. Sie sollten von der Seite oder von hinten gesehen senkrecht zum Boden stehen.
Der Welsh Springer Spaniel wird manchmal als "Klett" -Hund bezeichnet
Der Welsh Springer Spaniel wird manchmal als "Klett" -Hund bezeichnet, weil er Ihnen genau folgt.

Methode 2 von 4: Beurteilung der Gesichtszüge des Hundes

  1. 1
    Achten Sie auf eine gut proportionierte Kopfform. Der Kopf des Welsiel Springer Spaniels ist gut proportioniert zu seinem Körper. Es ist nicht zu breit, aber auch nicht dünn. Diese gut proportionierte Natur erstreckt sich auf die Schnauze, die nicht zu lang, aber nicht stumpf sein sollte.
    • Die Schnauze des Hundes sollte gleich lang sein, aber niemals länger als die Länge des Schädels.
  2. 2
    Suchen Sie nach einer Definition unter den Augen. Das Gesicht und die Schnauze des walisischen Springer-Spaniels sind unter den Augen gut definiert. Dies bedeutet, dass sie gut gemeißelt und enghäutig im Gesicht sind.
    • Über den Augen ist die Haut des Hundes etwas lockerer. Dies ist in der Augenbrauenregion des Hundes zu sehen, was ihm einen schönen Gesichtsausdruck verleiht.
    • Meistens hat der walisische Springer-Spaniel braune Augen.
  3. 3
    Beurteilen Sie den Hals des Hundes. Der Hals des walisischen Springer-Spaniels ist für seine Größe relativ lang. Der Hals ist jedoch nur leicht gebogen und verbindet sich sauber mit den Schultern.
    • Der Hals sollte sauber und nicht schlaff, aber nicht zu straff sein.
Dass Ihr Hund zu 60% aus walisischem Springer-Spaniel
Ein DNA-Test kann Ihnen beispielsweise sagen, dass Ihr Hund zu 60% aus walisischem Springer-Spaniel und zu 40% aus Sussex-Spaniel besteht.

Methode 3 von 4: Beurteilung der Persönlichkeit und des Temperaments des Hundes

  1. 1
    Suchen Sie nach Interesse an Menschen. Welsh Springer Spaniels sind freundliche Hunde, die gerne mit Menschen zusammen sind. Sie sind loyal und liebevoll mit ihren Familienmitgliedern und verbringen lieber Zeit mit denen, die sie lieben.
    • Diese Hunderasse mag Fremden vorbehalten sein, ist aber normalerweise nicht aggressiv oder übermäßig schüchtern, wenn man neue Leute trifft.
    • Der Welsh Springer Spaniel wird manchmal als "Klett" -Hund bezeichnet, weil er Ihnen genau folgt.
  2. 2
    Achten Sie auf die gute Jagd- und Schwimmfähigkeit des Hundes. Welsh Springer Spaniels sind als großartige Jäger bekannt und sie sind besonders geschickt im Schwimmen und Abrufen von Wild. Dies ist teilweise auf ihre teilweise vernetzten Füße zurückzuführen.
    • Wenn Sie kein Jäger sind, versuchen Sie, mit Ihrem Hund im Wasser Fetch zu spielen. Sehen Sie, ob der Hund die Aktivität genießt und ob er ein geschickter Schwimmer ist.
  3. 3
    Beachten Sie ein hohes Maß an Intelligenz und Interesse an Schulungen. Welsh Springer Spaniels sind dafür bekannt, dass sie sehr klug und großartig im Training sind. Dies ist sehr praktisch, wenn sie als Jagd- und Vogelbeobachtungshunde eingesetzt werden, bedeutet aber auch, dass sie gut darin geschult sind, sich zu verhalten und Aufgaben wie das Absolvieren von Hindernisparcours zu erledigen.
    • Welsh Springer Spaniels sind großartige Retriever, sodass sie leicht trainiert werden können, um Bälle oder anderes Hundespielzeug zu jagen und zurückzugeben.
Welsh Springer Spaniels sind eine uralte Spanielrasse
Welsh Springer Spaniels sind eine uralte Spanielrasse, die als treue Begleiter und große Jäger bekannt ist.

Methode 4 von 4: Vertrauen auf Fachwissen und Wissenschaft

  1. 1
    Überprüfen Sie den Stammbaum des Hundes. Wenn Sie Ihren Hund von einem Hundezüchter erhalten haben, sollten diese Informationen über das Erbe des Hundes haben, das als Stammbaum bekannt ist. Auch wenn Sie Ihren Hund vor Jahren bekommen haben, sollte der Züchter diese Informationen für Sie haben.
    • Der Stammbaum eines Hundes ist wichtig, damit gute und ethische Züchter Bescheid wissen, da dies der Schlüssel ist, um sicherzustellen, dass ihre Hunde gut gezüchtet und nicht gezüchtet sind.
  2. 2
    Fragen Sie einen Tierarzt nach Zuchtmöglichkeiten. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt und fragen Sie ihn, ob er der Meinung ist, dass Ihr Hund ein walisischer Springer-Spaniel ist. Ihr Tierarzt sieht wahrscheinlich jedes Jahr Hunderte von Hunden, sodass er möglicherweise eine gute Vorstellung davon hat, wie er diese Rasse identifizieren kann.
    • Sie können auch andere Personen fragen, die professionell mit Hunden umgehen, z. B. Hundefriseure und Hundetrainer.
  3. 3
    Betrachten Sie DNA-Tests. Es gibt Unternehmen, die jetzt DNA-Testkits für Hunde anbieten. Diese Art der Prüfung kann feststellen, welche Rassestämme in Ihrem Hund vorhanden sind. Ein DNA-Test kann Ihnen beispielsweise sagen, dass Ihr Hund zu 60% aus walisischem Springer-Spaniel und zu 40% aus Sussex-Spaniel besteht.
    • Wenn Ihr Hund reinrassige Verwandte hat, sollte der Test ziemlich genau sein. Wenn Ihr Hund jedoch eine Mischung aus verschiedenen Rassen ist, ist der Test weniger genau.

Tipps

  • Welsh Springer Spaniels und English Springer Spaniels sind verschiedene Hunderassen. Der walisische Springer-Spaniel ist nicht nur ein Untertyp des englischen Springer-Spaniels.

Verwandte Artikel
  1. Wie bade ich einen neugeborenen Welpen?
  2. Wie macht man Frischkäse- und Honigleckereien für seinen Hund?
  3. Wie macht man Hundeköstlichkeiten?
  4. Wie macht man hausgemachtes Hundefutter?
  5. Wie macht man proteinarmes Hundefutter?
  6. Wie bereite ich hausgemachtes Futter für deinen Hund zu?
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail