Wie kann man motiviert werden, ein gesundes Training zu machen?

Die Psychologie der Trainingsmotivation ist bereits gut erforscht
Die Psychologie der Trainingsmotivation ist bereits gut erforscht und es gibt verschiedene bewährte Methoden, mit denen Sie sich in Schwung bringen können.

Wenn es ums Training geht, fällt es vielen von uns schwer, Motivation zu finden. Es ist nie einfach, wieder in das Trainingsprogramm einzusteigen. Die Psychologie der Trainingsmotivation ist bereits gut erforscht und es gibt verschiedene bewährte Methoden, mit denen Sie sich in Schwung bringen können. Wenn Sie all dies in die Praxis umsetzen, können diese Methoden sehr effektiv sein. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie motiviert werden können.

Schritte

  1. 1
    Visualisiere dich in Aktion. Viele Sportpsychologen sprechen ständig über Visualisierung, und viele Athleten auf der ganzen Welt verwenden diese Technik, um ihre Leistung zu steigern. Nehmen Sie sich in der Nacht vor dem Training mindestens zehn Minuten Zeit, um die gesamte Sitzung in Ihrem Kopf zu visualisieren. Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf, trainieren und fühlen sich danach zumindest energetisiert und vollendet. Sie müssen die gesamte Übungsroutine in Ihrem Kopf durchlaufen. Durch die Visualisierung können Sie sich am nächsten Tag anpassen und zumindest auf Ihre Fitnessroutine vorbereiten.
  2. 2
    Denken Sie an etwas, das Spaß macht und Spaß macht, wenn Sie trainieren. Viele Menschen unterschätzen normalerweise die Kraft, Spaß zu haben und die Routine beim Sport zu genießen. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass Sie eher nachlassen, wenn Sie nicht glücklich sind und Ihre Übung als Arbeit wahrnehmen.
  3. 3
    Finden Sie eine Aktivität, die Ihnen Spaß macht. Versuchen Sie, eine bestimmte Sportart aufzunehmen oder an Tanzkursen teilzunehmen, die Sie früher geliebt haben oder schon immer ausprobieren wollten. Warum nicht dein Training mit Musik aufpeppen? Musik kann Ihre Wahrnehmung davon verändern, wie schwierig die Aufgaben sind. Und das Atmen während schwerer Routinen kann Ihnen die zusätzliche Ausdauer geben, die Sie benötigen.
  4. 4
    Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken. Es ist immer wichtig, dass Sie während der gesamten Fitnessroutine positiv bleiben. Sie können Ihre negativen Gedanken in einige positive umformulieren. Das Auffrischen ist eine Art kognitiv-verhaltensbezogene Methode, die Menschen dabei unterstützen kann, in allen Lebensbereichen besser zu funktionieren. Selbstgespräche zu führen hat eine sehr starke Fähigkeit zu Ihrer Motivation und Leistungsfähigkeit. Konzentrieren Sie Ihre Gedanken auf Ihre eigenen Stärken, wie Sie sich Zeit zum Sport genommen haben oder wie Sie trainiert haben, obwohl Sie keine Lust dazu hatten.
    Nehmen Sie sich in der Nacht vor dem Training mindestens zehn Minuten Zeit
    Nehmen Sie sich in der Nacht vor dem Training mindestens zehn Minuten Zeit, um die gesamte Sitzung in Ihrem Kopf zu visualisieren.
  5. 5
    Seien Sie konsequent. Möglicherweise wissen Sie bereits aus der Forschung, dass einige "Wohlfühl" -Chemikalien wie Serotonin, Dopamin und Noradrenalin bei jeder Trainingsroutine in Ihrem Gehirn freigesetzt werden. Wenn Sie jedoch konsequent trainieren, werden einige der neuen Dopaminrezeptoren im Motivationszentrum des Gehirns hergestellt. Durch das Training wird es zu einem sich selbst verstärkenden Verhalten. Konsistenz ist der Schlüssel zu optimalen Ergebnissen.
  6. 6
    Belohnen Sie sich. Eine positive Verstärkung kann ein effektiver Weg sein, um auf dem richtigen Weg zu bleiben. Belohnungen während des gesamten Prozesses sind auch verdient, wenn Sie eine Fitnessroutine beginnen und aufrechterhalten. Versuchen Sie, sich täglich oder wöchentlich zu belohnen. Oder machen Sie einen Ausflug ins Spa oder lassen Sie sich bei einer Massage entspannen. Die kurz- und langfristigen Belohnungen sind sehr wichtig. Planen Sie ein bis vier Monate im Voraus eine Feier, bei der Sie die Ergebnisse präsentieren können.
  7. 7
    Selbstmitgefühl ist alles. Wenn Sie einen Tag oder ein paar verpassen Tage arbeiten heraus, morgen ist eine weitere Gelegenheit zu gedeihen. Sei freundlich zu dir selbst während deines Prozesses, es wird Höhen und Tiefen geben. Gib nicht auf!

Fragen und Antworten

  • Was kann ich anstelle von Gewichten verwenden?
    Als ich anfing zu heben (bevor ich Gewichte hatte), benutzte ich Milchkännchen, die ich mit Sand füllte. Sie können fast alles schwere verwenden.

Verwandte Artikel
  1. Wie gehe ich 10000 Schritte pro Tag?
  2. Wie mache ich eine türkische Aufstehübung mit Kettlebells?
  3. Wie mache ich Tiefensprünge?
  4. Wie kann man seinen Körper mit Handtüchern straffen?
  5. Wie man Gewichtheben Tempo nutzt?
  6. Wie teste ich deine Kraft?
Diese Website verwendet Cookies zur Analyse des Datenverkehrs und zur Personalisierung von Anzeigen. Durch die weitere Benutzung dieser Website wird dem Gebrauch von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
FacebookTwitterInstagramPinterestLinkedInGoogle+YoutubeRedditDribbbleBehanceGithubCodePenWhatsappEmail